Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Handball-Verbandsliga: HSG Plesse-Hardenberg dezimiert

Miniserie Handball-Verbandsliga: HSG Plesse-Hardenberg dezimiert

Mit einem Heimsieg wollen sich die Verbandsliga-Handballer der HSG Plesse-Hardenberg in die Osterpause verabschieden. Das Burgenteam trifft dabei am heutigen Sonnabend um 19.15 Uhr in der Bovender Sporthalle auf die HSG Heidmark. Es gilt dabei, die Miniserie von zuletzt 3:1 Punkten auszubauen.

Voriger Artikel
Handball-Oberliga: HSG Plesse-Hardenberg muss nach Celle
Nächster Artikel
NBBL: BBT Göttingen will Eisbären Bremerhaven einheizen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Bovenden. „In Heidmark waren wir so nahe an einem Sieg wie schon seit vier Jahren nicht mehr. Jetzt wollen wir eine Revanche für  die 21:22 Hinspielniederlage“, sprüht Rückraumspieler Sebastian Herrig vor Ehrgeiz. „Die Niederlage in Heidmark ist noch präsent in unseren Köpfen und sollte unserer Motivation noch einmal einen zusätzlichen Schub geben“, geht auch Routinier Thomas Reimann zielstrebig ans Werk.“

Fest steht, dass Trainer Jens Wilfer mit einem arg dezimierten Kader antreten muss, dennoch aber den fünften Heimsieg anstrebt: Torjäger Marc Wengler hat sich für sechs Wochen nach Mexiko verabschiedet, Linksaußen Sebastian Flechtner ist beruflich verhindert, Eike Gloth laboriert noch an den Folgen einer Leistenoperation, Timo Hoffmann und Sven Korzanowski sind privat verhindert.

„Es gibt keine Nachrücker aus unserem Landesligateam, das fast zeitgleich in Groß Lafferde spielt“, klagt der Coach. Die Gäste um Trainer Jens Muche sowie die Torjäger Nils Rosemann und Jakob Ohlau rangieren zurzeit auf mit elf Siegen, einem Remis und sieben Niederlagen auf Rang sechs.

nd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Regionsoberliga

Mit einem Sieg über den MTV Geismar II hält die HG Rosdorf-Grone II Anschluss an das Spitzenduo der Handball-Regionsoberliga der Männer. Siege gab es auch für die SG Spanbeck/Billingshausen und HSG Plesse-Hardenberg III.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
15.12.2017 - 11:48 Uhr

Die Freiluftsaison im Fußballkreis Göttingen-Osterode ist beendet. Die ersten Hallenturniere stehen an. Nur Oberligist SVG Göttingen muss nachsitzen. Am Sonnabend geht es zu Arminia Hannover (14 Uhr) trotz der vermutlich schlechten Platzverhältnisse dort. Bei der SVG sorgt das mindestens für Verwunderung.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen