Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Handball-Verbandsliga: HSG Plesse-Hardenberg verliert beim Meister

33:34-Niederlage Handball-Verbandsliga: HSG Plesse-Hardenberg verliert beim Meister

Handball-Verbandsligist HSG Plesse-Hardenberg hat im letzten Auswärtsspiel der Saison dem neuen Meister und Aufsteiger zur Oberliga großen Widerstand geleistet. Von Erfolg gekrönt war diese Leistung aber nicht. Wie schon im Hinspiel verlor das Burgenteam knapp, dieses Mal mit 33:34 (13:17).

Voriger Artikel
Football: BG 74 Göttingen Generals schlagen Blue Wings Wolfsburg
Nächster Artikel
WNBL: Team Göttingen erzwingt drittes Playoff-Duell

Hat Chance auf Siegtreffer: Sebastian Schindler.

Quelle: Theodoro da Silva

Bovenden. „Ein Unentschieden wäre absolut leistungsgerecht gewesen“, schloss sich HSG-Coach Jens Wilfer den Worten des Barsinghäuser Meister-Trainers Jürgen Löffler an. Das Burgenteam kam anfangs mit 3:1 und 4:2 gut ins Spiel, agierte in der Folge aber zu drucklos und leistete sich zu viele Ballverluste, die die Gastgeber zu erfolgreichen Gegenstößen nutzten.

„Nach der Pause haben wir uns dann energischer präsentiert und wollten das Spiel nicht so einfach hergeben“, unterstrich Trainer Wilfer den kämpferischen Willen seiner Sieben. Die Gäste glichen zum 26:26 aus (50.) und gingen anschließend sogar knapp in Führung.

Bis zum Abpfiff sollte die Partie noch an Dramatik zulegen: 33:33 hieß es 50 Sekunden vor Schluss, für die HSG war ein Punkt greifbar nah. Doch Barsinghausens Keller markierte den letzten Treffer. Einen direkten Freiwurf warf Sebastian Schindler an die Latte und vergab damit den möglichen Ausgleich.

„Meine Mannschaft hat besonders nach der Pause gut gespielt“, lobte Wilfer trotz der Niederlage.

HSG-Tore: Wengler (7/1), P. Schindler (5), Hoffmann (5/2), S. Schindler (4), Beyer, Flechtner, Full (je 3), Gloth, Herrig, Meyer (je 1).

nd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frauenhandball-Oberliga
Extra-Lob vom Trainer: Teresa Rettberg setzt immer wieder Akzente und trifft fünfmal.

Der letzte Auftritt in eigener Halle war ein erfolgreicher. Die HSG Plesse-Hardenberg verabschiedete sich mit einem 35:20 über den TSV Burgdorf von ihrem Publikum, es war der höchste Saisonsieg für die Oberliga-Damen. Es war ein rundum gelungener Handballnachmittag für die HSG.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.01.2018 - 12:12 Uhr

Die SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, hat kurzfristig ein Testspiel vereinbart. Gegner ist am Freitag um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Sandweg der Bezirksligist SG Werratal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen