Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Handball-Verbandsliga: HSG Plesse empfängt SG Zweidorf/Bortfeld

Heimspiel Handball-Verbandsliga: HSG Plesse empfängt SG Zweidorf/Bortfeld

"Zwei Punkte ohne Wenn und Aber“, fordert Trainer Jens Wilfer von seinem Handball-Verbandsligisten HSG Plesse-Hardenberg am Sonntag. Um 17.15 Uhr wird die Begegnung gegen Schlusslicht SG Zweidorf/Bortfeld in der Sporthalle „An der Bünte“ angepfiffen.

Voriger Artikel
Andreas Rau neuer Trainer der B-Mädchen der HSG Plesse-Hardenberg
Nächster Artikel
Frauen der LG Göttingen bei Deutschen Hallenmeisterschaften im Dreisprung

Orientierung in Richtung Mittelfeld: Björge Full will Heimsieg gegen Schlusslicht.

Quelle: Theodoro da Silva

Nörten-Hardenberg. Mit lediglich zwei Saisonsiegen auf dem Konto haben die Gäste aus der Nähe von Peine auswärts noch kein Spiel gewonnen. Das Burgenteam hingegen hatte das Hinspiel mit 27:25 knapp für sich entschieden.  „Für uns zählen nur Sieg und Punkte“, formuliert Rückraumspieler Björge Full klare Ziele: „Wir wollen uns endlich Richtung Mittelfeld orientieren und die Abstiegsplätze hinter uns lassen.“ Trotzdem gelte es, Respekt vor dem Gegner zu haben, „hat doch Zweidorf/Bortfeld am vergangenen Wochenende gegen unseren Tabellennachbarn MTV Hondelage 27:26 gewonnen“, so Full.

Im Zugzwang

HSG-Torwart Phil Beulke, der zuletzt bei der unglücklichen 25:26 Niederlage beim VfL Wittingen fünf Siebenmeter parierte, sieht seine Mannschaft im Zugzwang: „Die Tabellensituation macht uns zum Favoriten. Wir wollen an unser letztes Heimspiel gegen Schaumburg-Nord (31:28) anknüpfen, bei dem wir unsere alte Heimstärke einmal wieder zeigen konnten. Darauf wollen wir aufbauen.“

Flechtner und Hoffmann wieder dabei

Nicht nur für Keeper Beulke sind „die nächsten Spiele bis Ostern für uns Schicksalswochen, in denen wichtige Punkte gesammelt werden müssen“. Kreisläufer Sebastian Flechtner und Timo Hoffmann sind wieder mit von der Partie. „Dagegen fällt Eike Gloth nach einer Leisten-Operation in den nächsten zwei bis drei Wochen aus“, bedauert Trainer Wilfer, der für die nächste Saison sein Engagement beim Verbandsligisten verlängert hat.

Von Ferdinand Jacksch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Verbandsliga

Die HSG Plesse-Hardenberg hat in der Handball-Verbandsliga hauchdünn ihren dritten Auswärtssieg verpasst. Die Mannschaft von Trainer Jens Wilfer verlor knapp mit 25:26 (8:12) und kassierte damit im 17. Saisonspiel ihre zehnte Niederlage.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.01.2018 - 18:05 Uhr

In der Sporthalle in Duderstadt ist am Wochenende der Ladies-Winter-Cup 2018 ausgetragen worden. Angefangen bei den D-Juniorinnen bis hin zu Teams aus der Oberliga waren unterschiedliche Spielklassen vertreten. Den Sieg bei den hochklassig spielenden Teams holte der TSV Jahn Calden, das Team des Gastgebers wurde Zweiter.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen