Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Handball-Verbandsliga: Siebter Saisonsieg der HSG Plesse-Hardenberg

Mit Erfolg in die Osterpause Handball-Verbandsliga: Siebter Saisonsieg der HSG Plesse-Hardenberg

Die Verbandsliga-Handballer der HSG Plesse-Hardenberg haben in sich Bovenden mit einem 33:25 (15:15) Erfolg gegen die HSG Heidmark in die Osterpause verabschiedet. Mit dem siebten Saisonsieg baute das Burgenteam seine jüngste Erfolgsserie auf 5:1 Punkte aus und entfernte sich weiter von den Abstiegsrängen.

Voriger Artikel
NBBL: BBT gewinnt erstes Playoff-Spiel überhaupt
Nächster Artikel
BG-Damen: Doping-Analyse bei Klaudia Grudzien positiv auf Marihuana

Trifft einige Male das Aluminium, erzielt aber auch sieben Tore: Carsten Beyer (2. v. r.).

Quelle: Theodoro da Silva

Bovenden. Die Gastgeber waren schwer ins Spiel gekommen und lagen anfangs 2:5 und 5:9 zurück, ehe sie erstmals zum 12:12 (24.) ausgleichen konnten. „Den Rückstand haben wir aufgrund des  guten Kampfgeistes der gesamten Mannschaft wieder aufgeholt“, lobte Rückraumspieler Björge Full die Moral seiner Truppe. „Nach der Halbzeitpause hat sich dann klar gezeigt, dass wir konditionsmäßig die stärkere Mannschaft waren. Das war im Endeffekt auch spielentscheidend.“

19:15, 25:20 und 29:24 lauteten wichtige Zwischenstationen auf dem Weg zu einem verdienten Erfolg. „Spielerisch waren wir die stärkere Mannschaft. Leider haben wir immer wieder Abstimmungsprobleme im Abwehrverband gegen die körperlich starke HSG Heidmark gezeigt, die es uns aber lange Zeit nicht einfach gemacht und gut mitgehalten hat“, fasste Trainer Jens Wilfer das Spiel zusammen.

Auffällig stark agierte der 13fache Torjäger Patrick Schindler mit nahezu hundertprozentiger Wurfquote. Gute Leistungen attestierte Trainer Wilfer auch Sebastian Schindler und Julian Zwengel sowie Carsten Beyer mit vielen harten Würfen aus dem Rückraum: „Sechs Aluminiumtreffer verhinderten bei ihm eine höhere Quote“, meinte der Coach.

HSG: Beulke, Zwengel – Reimann (1), Meyer, Hoffmann (2), Herrig (2), Beyer (7), Flechtner (3), P. Schindler (13/5), Full (2), Glapka, S. Schindler (3).

Von Ferdinand Jacksch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Miniserie

Mit einem Heimsieg wollen sich die Verbandsliga-Handballer der HSG Plesse-Hardenberg in die Osterpause verabschieden. Das Burgenteam trifft dabei am heutigen Sonnabend um 19.15 Uhr in der Bovender Sporthalle auf die HSG Heidmark. Es gilt dabei, die Miniserie von zuletzt 3:1 Punkten auszubauen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
15.12.2017 - 16:50 Uhr

Am Donnerstagabend ist der FC Lindenberg Adelebsen 01 beim heimischen Adelebser Günther-Brosenne-Turnier als Tabellendritter in seiner Gruppe ausgeschieden. Eine zweite Chance auf Hallen-Siege gibt es am Sonnabend in Uslar.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen