Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Handbremse endlich lösen

Volleyball-Regionalliga Handbremse endlich lösen

Die Rollen sind klar verteilt, wenn die Volleyballerinnen des Tuspo Weende am heutigen Sonnabend um 20 Uhr in der Weender Halle mit dem BTS Neustadt den Tabellendritten der Regionalliga empfängt. Beim sieglosen Vorletzten fallen Karen Bartsch und Anna Lockemann aus, trotzdem kann Trainer Jan Feldhusen bei verbleibenden elf Spielerinnen aus dem Vollen schöpfen.

Voriger Artikel
Hadaschick wieder fit
Nächster Artikel
Nesselröden geht nicht sorgenfrei auf Reisen

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen. Im Training hat Tuspo weiter an der Feinabstimmung gearbeitet. „Das Rezept muss für uns der druckvolle Aufschlag sein. Wir wollen den gegnerischen Aufbau früh stören. Unser Trumpf gegen Neustadt könnte aber das Publikum werden“, hofft Teamführerin Christine Pieper auf lautstarke Unterstützung, von der sich das junge BTS-Team vielleicht einschüchtern lässt.

C. Pieper

C. Pieper

Quelle:

Neustadt hat einen starken Angriff, ist technisch gut ausgebildet und besonders auf der Diagonalposition gut besetzt. Weende hat beim Heimspiel gegen den Tabellendritten nichts zu verlieren und möchte aus der Außenseiterrolle Kraft schöpfen. Vor allem wollen die Tusporanerinnen, die in den bisherigen Partien häufig verkrampft wirkten, endlich einmal ohne angezogene Handbremse spielen. Kommt dann noch eine gute Tagesform hinzu, könnte die Überraschung gelingen. Den ersten Sieg der Saison gegen einen starken Gegner einzufahren wäre sicher ein Big- Point.

pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
1. Basketball-Regionalliga

Die Pechsträhne des ASC 46 in der 1. Basketball-Regionalliga reißt nicht ab. Gegen den DBV Charlottenburg verloren die Königsblauen bereits ihr drittes Heimspiel in dieser Saison und die vierte Partie in Serie. Während sich die Berliner mit einem Auswärtserfolg zufrieden auf die Heimreise begaben, blies das Team von Trainer Marjo Heinemann nach dem 67:77 (36:48) Trübsal.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen