Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Hannah Buch ist Deutsche Meisterin im Einzelzeitfahren
Sportbuzzer Sportmix Regional Hannah Buch ist Deutsche Meisterin im Einzelzeitfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 24.09.2018
„Unglaublich große Freude“: Hannah Buch vom Tuspo Weende ist Deutsche Meisterin im Einzelzeitfahren. Quelle: r
Weende

„Wir hatten teilweise Gegenwind mit 60 Stundenkilometern, das war wirklich heftig“, berichtet Buch, die ihren Erfolg im Kampf gegen die Uhr kaum fassen konnte: „Als das Ergebnis verkündet wurde, herrschte einfach eine unglaublich große Freude“, so die 16-Jährige.

Für die 10,4 Kilometer lange Wendepunktstrecke in Hannover-Langenhagen benötigte Buch 15:57 Minuten und holte damit souverän ihren allerersten DM-Titel. Sie blieb als einzige von insgesamt 40 Starterinnen unter der 16-Minuten-Marke und hatte letztlich klaren Vorsprung auf Paula Leonhardt (SC Berlin/16:17 Minuten) und Thalea Mäder (RSC Turbine Erfurt (16:19).

Ziel war Edelmetall

Buchs Zielsetzung war Edelmetall. „Im Frühjahr habe ich bei einem Einzelzeitfahren auf Bundesebene Rang drei belegt. Daher wollte ich auch bei den Deutschen Meisterschaften auf dem Podium landen“, so die Nachwuchs-Fahrerin. Dass es nun sogar die Goldmedaille wurde, bezeichnet die Schülerin des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Göttingen schlichtweg als „super“, wobei sie sich vor allem vom deutlichen Vorsprung „total überrascht“ zeigte.

Ihre Pacing-Strategie entpuppte sich, im Wortsinn, als goldrichtig: Auf dem Hinweg, bei Gegenwind, investierte die Göttingerin viel Energie, um sich auf dem anschließenden Rückweg, bei starkem Rückenwind, regelrecht ins Ziel tragen zu lassen – eine kompakte Position auf dem Rennrad als dauerhafter Begleiter. „Bei dem kräftigen Wind war eine aerodynamische Position besonders wichtig“, unterstreicht die frische gebackene Deutsche Meisterin.

„Ich war im Rennmodus“

Was die Tuspo-Fahrerin unterwegs gedacht hat? Nicht viel, verrät sie: „Ich war im Rennmodus, kann mich eigentlich kaum an meine Gedanken erinnern. Was ich allerdings noch weiß, ist, dass mich die Tuspo-Betreuer an der Strecke noch mal enorm motiviert haben“, blickt die 16-Jährige zurück.

Auf demselben Kurs war Buch 2017 als Fahrerin des jüngeren U17-Jahrgangs bereits Fünfte geworden. Mit etlichen Sondertrainings bereitete sie sich sechs Wochen lang speziell auf die diesjährigen Titelkämpfe vor – auch gemeinsam mit ihrem Vater, Holger Buch. Er ist Tuspo-Abteilungsleiter und hat immensen Anteil am Aufschwung des Lizenz-Radsports beim Tuspo Weende in den vergangenen fünfzehn Jahren, der nun in zwei Nachwuchs-DM-Titeln (2017 und 2018) gipfelte.

Mehr Lust auf Einzelzeitfahren

Hannah Buch wiederum hat durch ihren Erfolg offenbar noch mehr Lust auf das Einzelzeitfahren bekommen: „Ich kann mir vorstellen, mich in dieser Disziplin weiter zu spezialisieren“, blickt die 16-Jährige in die Zukunft. Zunächst einmal stehen für die frisch gebackene Deutsche Meisterin allerdings Regeneration, eine Kursfahrt, Urlaub und ihre Saisonpause an – natürlich begleitet von der großen Freude über einen Titelgewinn, den ihr niemand mehr nehmen kann.

Von Timo Holloway

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen eines Wasserschadens sind am Sonntag die Oberligaspiele der HSG Plesse-Hardenberg jeweils vorzeitig abgebrochen worden – sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern. Die Spiele werden nachgeholt.

24.09.2018

Der Drittligist Northeimer HC hat in der Staffel West im fünften Spiel seine zweite Niederlage kassiert. Vor rund 400 Zuschauern unterlag der Tabellenneunte beim Titelaspiranten HSG Krefeld mit 24:32 (13:14).

24.09.2018

Drei Spiele, drei Siege und mit dem Ex-Nikolausberger Luca Lange (21 Treffer) einen der besten Torschützen der Landesliga: So präsentiert sich die SG Spanbeck/Billingshausen nach drei Spieltagen.

24.09.2018