Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° bedeckt

Navigation:
Hannover für SC Weende und Torpedo Göttingen zu stark

Tischtennis Hannover für SC Weende und Torpedo Göttingen zu stark

In der Tischtennis-Niedersachsenliga der Jungen war der Zweite Arminia Hannover sowohl für Weende als auch für Torpedo Göttingen zu stark. Beim abgeschlagenen Schlusslicht Sandkamp fuhr Torpedo dann jedoch wenigsten den Pflichtsieg ein.

Voriger Artikel
ASC Göttingen II gewinnt Lokalderby gegen Weende
Nächster Artikel
MTV Grone verliert bei Spitzenreiter BTS Neustadt mit 1:3


Quelle: dpa

Göttingen. Der SC Weende gewann gegen die Hannoveraner durch Koch/Ahn und Bahlmann/Wüstefeld überraschend beide Doppel und hatte nach zwei verlorenen fünften Sätzen in den ersten beiden Einzeln doch weiter die Nase vorn, weil Wüstefeld zum 3:2 gewann. Doch den Rest der Partie dominierte der Favorit und ließ dem SCW keine Chancen mehr.

Ähnlich dominant trat dieser Klub bei Torpedo auf. Schmidt und Kusz konnten zwar zwei Nadelstiche setzen, an der Niederlage war jedoch am Ende nicht zu rütteln.

Beim SV Sandkamp war der Erfolg dann schnell eingefahren: Hesse(2), Kusz(2), Schmidt und Tiedau wurden nach ihrem 2:0 aus den Doppeln vor keine Probleme gestellt.

Von Ralph Budde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
06.12.2017 - 10:13 Uhr

Erkner-Elf gibt Spieler an den SV Rotenberg ab und verpflichtet Neuzugang vom TSV Bremke/Ischenrode

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen