Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional 37.000 Besucher auf dem Hardenberg
Sportbuzzer Sportmix Regional 37.000 Besucher auf dem Hardenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 28.05.2018
Hochklassiger Sport am Hardenberg: hier der Sieger der Goldenen peitsche, Markus Beerbaum. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Nörten-Hardenberg

37 000 Besucher seien an den vier Tagen insgesamt vor Ort gewesen. In den sportlichen Hauptentscheidungen – darunter die Gothaer Trophy, der Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft und der Große Preis um die Goldene Peitsche – habe es „immer dramatische Entscheidungen bis zum letzten Ritt“ gegeben.

Niveau so hoch wie in den letzten zehn bis fünfzehn Jahren nicht

Funke ging sogar noch weiter: „Ich kann versprechen, dass wir hier Teilnehmer der Weltmeisterschaft 2018 gesehen haben“, sagte er. Das Niveau sei in diesem Jahr so hoch wie noch nie in den vergangenen zehn bis 15 Jahren gewesen.

Ein weiteres Highlight sei die Ehrung der Familie um den Grafen Hardenberg zum 40-jährigen Jubiläum durch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) gewesen. „Das ist eine tolle Geste“, so Funke. Außerdem verdeutliche es, wie hoch die FN diese Reitsportveranstaltung einstufe. „Das macht stolz.“

Von Hannah Scheiwe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu ihrem 25-jährigen Vereinsjubiläum hat die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen ihren Anhängern ein Handballfest beschert: Die Landesliga-Herren der HSG trafen am Freitagabend in einem Freundschaftsspiel auf den frischgebackenen Drittliga-Meister und künftigen Zweitligisten HSV Hamburg.

28.05.2018

EM-Mission Teil drei erfüllt: Die Reise ins lothringische Forbach hat sich für Dreispringerin Neele Eckhardt von der LG Göttingen gelohnt. Beim Meeting Elite de Forbach, einem Wettkampf der dritten europäischen Kategorie, übertraf sie die 14 Meter-Marke.

28.05.2018

Im Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft, einer Zeitspringprüfung der Klasse S beim Burgturnier, hat Katrin Eckermann mit einem schnellen und wendigen Ritt den bis dahin führenden Marlon Modolo Zanotelli auf den zweiten Rang verwiesen.

27.05.2018
Anzeige