Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Hasenmelker-Lauf mit 320 Athleten und Taggi

Dransfeld Hasenmelker-Lauf mit 320 Athleten und Taggi

Die 16. Auflage des Hasenmelker-Laufs war für den Veranstalter ein voller Erfolg. Beim vom Ausdauersportverein (ASV) Velo Venezia ausgetragenen Fitness-Spektakel gingen nicht weniger als 320 Läufer an den Start. Darunter befanden sich Freizeitsportler, aber auch eine Reihe leistungsorientierter Athleten.

Voriger Artikel
Tennis: Nur zwei TSC-Teams punkten zum Start
Nächster Artikel
TV Jahn Duderstadt erwartet Aufstiegsaspiranten Northeimer HC

Start des Hauptlaufs über 10 600 Meter: Jasper Cirkel und Sebastian Hanelt von der LGG (Startnummern 295 und 296) belegen später die ersten beiden Plätze.

Quelle: Pförtner

Dransfeld. Der älteste Teilnehmer war 81, die jüngsten Läufer gehen noch in den Kindergarten. 

Am Sportplatz Bleichanger, wo die Läufer starteten, herrschte Volksfeststimmung. Um die 500 Zuschauer hatten sich eingefunden, um ihre Helden anzufeuern. Die bedankten sich, indem sie vollen Einsatz zeigten, wobei es den Leistungssportlern um gute Zeiten, den meisten anderen ums Mitmachen ging.

Die Königsdisziplin stellte der  10 600-Meter-Lauf dar. Hier siegte Jasper Cirkel von der Leichtathletik-Gemeinschaft Göttingen (LGG) mit knappem Vorsprung vor seinem Vereinskameraden Sebastian Hanelt. Als Preis erhielten die beiden unter anderem eine Flasche des Kräuterlikörs „Dransfelder Hasenmilch“. „Die Aussicht auf diesen Gewinn hat mich zusätzlich angespornt“, sagte der glückliche Sieger.

Eine Sensation gab es im 5000-Meter-Lauf. Hier belegte der gerade einmal neunjährige Tim Alexander Zappe aus Wolfshagen unter 106 Teilnehmern (Männer und Frauen zusammen) den 14. Platz. „Ein paar Jahre noch, und ich werde Erster“, so der stolze Viertklässler. Ob er in 72 Jahren, wenn er 81 ist, auch noch laufen wird?

Karl-Heinz Römer tut es. Der ehemalige Landmaschinenschlosser aus Burguffeln gehört dem Jahrgang 1932 an und ist trotzdem immer noch topfit. „Ich laufe jeden Tag zwischen fünf und acht Kilometer und lege  30 Kilometer auf dem Mountainbike zurück“, berichtet der rüstige Senior.

Die 16. Auflage des Hasenmelker-Laufs war für den Veranstalter ein voller Erfolg. Nicht weniger als 320 Läufer an den Start - und Tageblatt-Maskottchen Taggi war auch dabei. © PH/SPF

Zur Bildergalerie

Ein echtes Spektakel war der GT-Bambinilauf für die Kinder im Vorschulalter. Die Kleinen waren vielleicht ein wenig nervös, die meisten Eltern dagegen hatten vor Aufregung Herzklopfen. Gewonnen wurde das Rennen von Ella Louise Bachmann aus Göttingen. Die Sechsjährige setzte sich gleich zu Beginn an die Spitze des Feldes und vergrößerte ihren Vorsprung.

Zum Schluss der 300 Meter ging der Erstklässlerin dann allerdings ein wenig die Puste aus, und ihr ärgster Verfolger kam immer näher.

Doch dann erinnerte Ella sich an die Worte ihres Vaters Marco: „Wenn du gewinnst, darfst du dir was Schönes aussuchen.“ Ella mobilisierte die letzten Kräfte und gewann am Ende mit guten fünf Metern Vorsprung. Die schnellste Familie kam aus Dransfeld. Mandy, Moritz und Thomas Knull können nun einen Sommer lang mit ihrer erlaufenen Familienkarte im Dransfelder Freibad schwimmen gehen.

Sieger

10 600 Meter: Jasper Cirkel (LGG), Carola Wagner (Delligser SC); 5000 Meter: Chris Lemke (Pedo Schweißtechnik Running Team), Beate Martin (Laufline-Team); Schüler 1400 Meter: Leon Kaboth (LG Eichsfeld), Mara Nitzschke (TG 1860 Münden); Schüler 600 Meter: Bent Maschke (DSC Dransfeld), Anna Luisa Krüger (ASV Velo); Bambini: Ella Louise Bachmann.

Von Hauke Rudolph

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
16. Auflage

Die 16. Auflage des Hasenmelker-Laufes beginnt am Maifeiertag um 14 Uhr mit den Schülerläufen. Der Ausdauersportverein (ASV) Velo Venezia bezeichnet die Veranstaltung als ein Lauffest für die gesamte Familie.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.01.2018 - 15:05 Uhr

Beim Audi Göttingen Cup an diesem Wochenende treten 34 U14- und U15-Teams in der Halle des Theodor-Heuss-Gymnasiums gegeneinander an. Mit der Vorrunde am Sonnabend waren Teilnehmer und Organisatoren vom FC Gleichen vollauf zufrieden. Auch wenn noch kurzfristig der Plan abgeändert werden musste.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen