Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Heimsieg für Geismar II

Frauenhandball Heimsieg für Geismar II

Nur die Mannschaften des MTV Geismar mussten in der Handball-Regionsoberliga der Frauen am letzten Herbstferien-Wochenende zu Pflichtspielen antreten. Während die Reserve mit einem Heimsieg ihre weiße Weste wahrte und noch ungeschlagen Tabellendritter ist, musste sich die dritte Vertretung aus der Südstadt beim Tabellenführer HSG Rhumetal II dann doch deutlich geschlagen geben.

Voriger Artikel
Torpedo holt Punkt im Spitzenspiel
Nächster Artikel
Mit Offensiv-Feuerwerk in die Erfolgsspur

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen. MTV Geismar II – 1. SC Heiligenstadt 28:17 (12:7). Die Favoritenrolle lag beim MTV, doch der noch sieglose Aufsteiger setzte die ersten Akzente und ging mit 5:3 in Führung. Erst jetzt fing sich die Heimsieben in der Abwehr und wurde im Angriff immer sicherer. Mehr und mehr nahm der MTV das Zepter in die Hand, dominierte dann vor allem nach dem Seitenwechsel das Geschehen. – Tore MTV II: Beninga (5), Schönknecht (5), Fuest (4), Hirschel (3), Mesecke (3), Müller (2), Löning (2), Stey (2), Kreuder (1), Szikszay (1).

HSG Rhumetal II – MTV Geismar III 27:17 (12:10). Anfangs hielt der MTV gut mit (4:4), allerdings fehlte es in der Offensive an der richtigen Durchschlagskraft. Als Rhumetal nach dem Seitenwechsel das Tempo erhöhte, war die Vorentscheidung schnell gefallen (18:13). Zwar kämpften die Gäste weiter aufopferungsvoll, bissen sich aber weiter an HSG-Torfrau Friedrichs die Zähne aus. – Tore MTV III: Pohlmann (8/2), Stielow (3), Heiers (3/2), Twenhövel (2), Bremer (1).

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Jugendhandball

Böse unter die Räder kamen die A-Mädchen der HG Rosdorf-Grone  II in der Handball-Landesliga. In eigener Halle wurden sie vom Northeimer HC II mit 35:11 zermalmt. Besser machten es Geismars B-Jungen. Ihnen gelang mit 25:24 gegen die JSG Münden der erste Saisonerfolg.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
14.12.2017 - 21:03 Uhr

Auch bei Fußball-Oberligist SVG Göttingen dreht sich langsam das Personalkarussell. Lucas Duymelinck wird den Verein in der Winterpause definitiv verlassen. Er geht zurück nach Nörten-Hardenberg", bestätigte Abteilungsleiter Thorsten Tunkel am Donnerstag. Grund sei die berufliche Belastung.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen