Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Schneeregen

Navigation:
Hildesheim deklassiert HG-Jungen

Handball-Jugendoberliga Hildesheim deklassiert HG-Jungen

Wenig zu holen gab es für die heimischen Teams in der Handball-Jugendoberliga. Während die männliche A-Jugend der HG Rosdorf-Grone und die B-Jungen der HSG Plesse-Hardenberg ganz leer ausgingen, holten die B-Jungen der HG nach deklassierender Heimniederlage gegen Eintracht Hildesheim wenigstens einen Punkt gegen Sickte.

Voriger Artikel
SB Nesselröden steuert auf Titelkurs
Nächster Artikel
Veilchentraum: Sieg bei Alba

Kein Durckommen: Jonathan Molzahn (M.), mit sieben Treffern bester HG-Torschütze, bleibt in der Hildesheimer Abwehr hängen.

Quelle: SPF

Männliche A-Jugend

TuS GW Himmelsthür – HG Rosdorf-Grone 38:34 (16:15). Zunächst verteilte die HG Geschenke (2:7), kam erst nach einer Viertelstunde besser ins Spiel (10:10). Bis zum 21:21 reichte die dürftige Leistung für ein ausgeglichenes Spiel, ehe drei Treffer in Folge der Gastgeber für die Entscheidung sorgten. Denn diesem Rückstand lief die HG bis zum Ende hinterher und verließ als verdienter Verlierer die Halle. – Tore HG: Ruck (9/2), Kornrumpf (7/4), Stöber (6), Herbold (5), Krebs (5), Henze (1).

Männliche B-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg – TSV Anderten 22:23 (8:13). Den besseren Start erwischte die HSG (7:2), die dann aber einbrach und den Gast vorbeiziehen ließ. Gegen den spielerisch besseren TSV wehrte sich die Heimsieben nach der Pause mit viel Kampf und holte Tor um Tor auf. Zum nicht unverdienten Ausgleich reichte es aber nicht mehr. – Tore HSG: Becker (6), Gloth (5), Grobe (5), Bruns (4), Daber (2), Gremmes (1).
HG Rosdorf-Grone – Eintracht Hildesheim 17:40 (10:17). Die Partie glich einem Trainingsspielchen zweier befreundeter Teams. Das lag zum einem an der klaren Rollenverteilung, zum anderen daran, dass fünf ehemalige HGer jetzt für Hildesheim spielen. In der ersten Hälfte hielt die HG halbwegs mit, doch dann zogen die Gäste das Tempo an und schnell auf und davon. – Tore HG: Molzahn (7), Meyer (5), Wenderoth (2), Scherer (2), Kühn (1).
HG Rosdorf-Grone – JSG Sickte/H./Sch. 34:34 (15:16). Keine 24 Stunden später wollte die HG unbedingt den ersten Saisonsieg. Bei einem Vier-Tore-Vorsprung in der zweiten Hälfte sah es auch danach aus, ehe technische Fehler die Gäste wieder heranbrachten und für ein Unentschieden sorgten. – Tore HG: Meyer (129, Wenderoth (8), Molzahn (4), Schmidt (4), Herthum (3), Scherer (2).

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
15.01.2018 - 17:48 Uhr

Es war ein Basketball-Spektakel, wie es das in Göttingen noch nicht gegeben hat: der Allstar Day der Basketball-Bundesliga in der Lokhalle vor 3258 Zuschauern. So erlebten die Göttinger Basketball-Ikonen Wilbert Olinde, Terry Schofield und Robert Kulawick sowie Bundestrainer Henrik Rödl den Tag.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen