Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Höhenflug der HG Rosdorf-Grone IV ist vorerst vorbei

Handball-Regionsoberliga Höhenflug der HG Rosdorf-Grone IV ist vorerst vorbei

Der Höhenflug der HG Rosdorf-Grone IV in der Handball-Regionsoberliga der Männer ist nach der dritten Niederlage in Folge erst einmal vorbei. Dafür jubelte Nikolausberg über den ersten Pluspunkt.

SG Spanbeck/Billingshausen – HG Rosdorf-Grone IV 47:23 (23:11). Für die HG, der nur zehn Spieler zur Verfügung standen, stand das Spiel unter keinem guten Stern. Lediglich fünf Minuten hielten die guten Vorsätze des Aufsteigers, dann kam der SG-Express ins Rollen (12:5). Weder eine Auszeit noch die Halbzeit konnten die Heimsieben aufhalten. – Tore SG: U. Dettmar (11), Dressler (7/1)Armbrecht (6/2), Henke (5), A. Dettmar (4), Deschner (4), Junghans (4/1), Meyer (3), Cohrs (1), Kolle (1). – HG IV: Nolte (8/1), Frölich (6/2), Hoffmann (5/2), Mündemann (1), Bürmann (1), Herbold (1), Hippler (1).

SC Nikolausberg – HSG Rhumetal 31:31 (12:17). Im Spiel gegen die mit einer sehr jungen Mannschaft aufgelaufenen HSG konnte Schlusslicht Nikolausberg die Anfangsphase bis zum 7:7 ausgeglichen gestalten. Gegen die schnell und flink aufspielende Neuformation geriet der NSC zur Pause ins Hintertreffen und ging mit fünf Toren Rückstand in die Kabine. Eine furiose Aufholjagd ließ den NSC jubeln. – Tore NSC: Habel (7/3), Schreiber (5/1), Eilers, Landesfeind, Knüppel (je 4), Bormann (3), Heidemann, Steffens, Van Dort (je 2).

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.01.2018 - 15:05 Uhr

Beim Audi Göttingen Cup an diesem Wochenende treten 34 U14- und U15-Teams in der Halle des Theodor-Heuss-Gymnasiums gegeneinander an. Mit der Vorrunde am Sonnabend waren Teilnehmer und Organisatoren vom FC Gleichen vollauf zufrieden. Auch wenn noch kurzfristig der Plan abgeändert werden musste.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen