Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
„Hoffentlich ist es nur eine Prellung“

Laule verletzt „Hoffentlich ist es nur eine Prellung“

Im März soll wieder um Punkte gekickt werden, und so bestreiten die Eichsfelder Fußballteams am letzten Februar-Wochenende natürlich eifrig Testspiele. Die interessanteste Begegnung findet dabei am Sonntag, 27. Februar, um 12.30 Uhr in Duderstadt statt, wenn sich Bezirksligist Germania Breitenberg und Kreisliga-Halbzeitmeister SV Seeburg auf dem Kunstrasenplatz am Westerborn gegenüberstehen.

Nach der Absage des ersten geplanten Härtetests gegen GW Siemerode vor einer Woche ist Germanias Trainer Tobias Dietrich gespannt, wie es um die Form seiner Elf bestellt ist. Bislang ist der Vergleich mit dem SV Seeburg das letzte Vorbereitungsspiel auf dem Breitenberger Terminkalender. Sollte es jedoch „noch hapern“, so Dietrich, werde er in der nächsten Woche noch ein Testspiel „einschieben“, ehe am Sonntag, 6. März, dann der erste Punktekampf 2011 gegen den Bovender SV steigen soll. Ob die Platzverhältnisse auf dem Berg die Austragung des ersten Punkt- und Heimspiels im neuen Jahr am geplanten Datum erlauben, bleibe abzuwarten, erklärt Dietrich: „Das lässt sich jetzt noch nicht einschätzen.“

Auch noch nicht einzuschätzen ist die Schwere der Verletzung, die sich Torwart Dennis Laule im Training am Fuß zugezogen hat. Der Fuß sei dick geschwollen, so dass bisher noch keine genaue Diagnose möglich sei, berichtet Dietrich: „Hoffentlich ist es nur eine Prellung.“ Morgen kann Laule aber auf keinen Fall den Breitenberger Kasten hüten.

Seeburgs Trainer André Stelter hat zwar keine Verletzten zu beklagen, muss aber auf mehrere beruflich verhinderte Akteure und auf den nach seiner Roten Karte beim Hallenturnier in Diemarden bis zum 15. April gesperrten Ex-Germanen Daniele Galluzzi verzichten. Auch wenn noch weitere ehemalige Breitenberger in Duderstadt für den SV Seeburg aufliefen, so Stelter, handele es sich beim sonntäglichen Kräftemessen um „ein ganz normales Testspiel“. Er wolle einige Spieler auf anderen Positionen ausprobieren und auch A-Junior Robin Kracht eine Bewährungsprobe gewähren, kündigt Stelter an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen