Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Hohe Auswärtshürde für Volleyballerinnen

Schwere Spiele Hohe Auswärtshürde für Volleyballerinnen

Göttingens Volleyballerinnen kämpfen am Wochenende in Auswärtsspielen um Punkte. Leichte Aufgaben stehen dabei für keines der Teams an, sei es die VSG Göttingen, der MTV Grone oder der Tuspo Weende – entsprechend vorsichtig äußerten sich die Trainer.

„Bei mir kränkeln gerade einige Damen. Hoffentlich sind am Sonnabend alle spielfähig. Dann haben wir auch gegen die VSG Bodenstedt eine Chance“, glaubt Jan Feldhusen, Trainer von Verbandsligist VSG Göttingen. Auch gegen die Topteams der Liga habe man schon Sätze gewonnen, aber nie das Spiel. „Was uns fehlt, ist die Konstanz. Bodenstedt steht vier Plätze vor uns, die haben die Favoritenrolle. Mal sehen, ob wir für eine Überraschung gut sind.“

Mit dem ersten Ball „wach sein“

Ähnlich klingt es bei Landesligist Tuspo Weende. „Mein kleiner Kader von höchstens acht Spielerinnen muss beim Tabellenzweiten SV Borussia Salzgitter ran, von dem ich Kampfgeist und Spielwitz erwarte“, sagt Tuspo-Coach Patryk Pochopien. „Wenn wir schon mit dem ersten Ball wach sind und gegenhalten, kann vielleicht etwas Zählbares herausspringen.“

Der MTV Grone fährt vorsichtig optimistisch zu BW Neuhof. „Zwar fällt unsere Stammzuspielerin Kiriaki Amutzia aus. Doch durch Sandra Hinz wird sie adäquat vertreten“, unterstreicht Marie- Luise Amthauer. Vor allem aber sei Mannschaftsgeist gefordert. „Unser letztes Spiel war indiskutabel. Neuhof steht in der Tabelle hinter uns, wir haben etwas gutzumachen. Wir wollen und brauchen den Sieg.“

pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.01.2018 - 12:12 Uhr

Die SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, hat kurzfristig ein Testspiel vereinbart. Gegner ist am Freitag um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Sandweg der Bezirksligist SG Werratal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen