Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
JSG Bergdörfer/Rhume stürzt Tabellenführer

Fußball-B-Junioren JSG Bergdörfer/Rhume stürzt Tabellenführer

Mit einem Unentschieden mussten sich die Fußball-A-Junioren des SV Blau-Weiß Bilshausen im Bezirksoberliga-Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten  VfR Osterode begnügen. Die Gastgeber erreichten nicht ihre Normalform und kamen daher nicht über ein 3:3 hinaus.

Voriger Artikel
Gieboldehäuserinnen ziehen klar den Kürzeren
Nächster Artikel
Germania erfüllt Pflichtaufgabe

Laufduell: Bergdörfer-B-Junior Nico Germerott (links) lässt sich von Petershüttes Steffen Sievers nicht abschütteln.

Quelle: Walliser

„Wir sind nicht in die Zweikämpfe und nicht ins Spiel gekommen“, stellte BW-Kapitän Sven Krautwurst nach dem Abpfiff fest. Verlorene Duelle führten dazu, dass seine Elf nach 22 Minuten bereits mit 0:2 im Hintertreffen lag. Nach dem Anschlusstor steckten die Hausherren aber auch den Schock eines erneuten Zwei-Tore-Rückstandes weg und erzwangen den Ausgleich. Danach spielten sie fast die gesamte zweite Halbzeit nur noch auf ein Tor, ließen ihre Chancen zum Siegtreffer aber ungenutzt. – Tore: 0:1 (20.), 0:2 (22.), 1:2 Freyberg (25.), 1:3 (40./Foulelfmeter), 2:3 Geile (43./18-m-Schuss), 3:3 Goldmann (47./Kopfball).

B-Junioren-Bezirksliga

JSG Bergdörfer/Rhume – Tuspo Petershütte 3:1 (2:1). In einer spannenden und ausgeglichenen Begegnung rang die JSG den bisherigen Spitzenreiter aus dem Harz nieder und stürzte ihn damit sogar vom Sockel, auf dem nun der Nachwuchs des VfL Oker thront. Der Heimsieg des Eichsfeldteams war nach Einschätzung von JSG-Trainer Markus Ernst „verdient, weil wir unsere Chancen besser genutzt haben“. Dagegen ließen die Gäste, als sie nach der Pause auf den Ausgleich drängten, zwei Hochkaräter aus. – Tore: 1:0 Dominik Diedrich (20./ trifft nach Konter auf Zuspiel von Niklas Simmert), 1:1 (32.), 2:1 Dennis Diedrich (37./verwertet langen Pass von Bastian Senger), 3:1 Joscha Müller (79./verwandelt Querpass von Andreas Wendland volley).

JFC Roswitha-Stadt – BW Bilshausen 0:2 (0:2). Obwohl sie wiederum mehrere Ausfälle zu beklagen hatten, zeigten die Eichsfelder eine erneute Leistungssteigerung. Mit einer starken kämpferischen Vorstellung fuhren die Blau-Weißen in Moringen drei Zähler ein. Trotz des Auswärtssieges ist der Bilshäuser Abstieg auf Grund der Ergebnisse der Konkurrenz besiegelt. „Leider konnten wir die in der verkorksten Hinrunde verlorenen Punkte nicht mehr ausgleichen“, bedauert Betreuer Jörg Streicher. – Tore: 0:1 Jüttner (25./Freistoßvorlage von Hungerland), 0:2 Hollenbach (38./ verwandelt Abpraller nach Ecke mit tollem Schuss).

C-Junioren-Bezirksliga

SC Gitter – JSG Bergdörfer/ Rhume 2:0 (1:0). Beim Tabellennachbarn hätten die JSGer nicht verlieren müssen, taten dies aber, da sie zu viele Chancen vergaben. Dreimal hatten sie zu Beginn den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterten aber jeweils. Nach dem ersten Gegentor (25.) stürmten sie mehr und mehr, fingen sich schließlich jedoch den entscheidenden Konter ein (65.).

MTV Wolfenbüttel – JSG Pferdeberg 4:0 (2:0). Fünf Ausfälle waren für die ohne zusätzlichen  Feldspieler angereisten Gäste nicht zu verkraften. Während des Spiels hatten sie auch noch das Ausscheiden vor Torhüter Simon Kasper zu beklagen, der von einem gestreckten Bein getroffen wurde.

mbo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen