Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional JSG Duderstadt muss hohem Tempo Tribut zollen
Sportbuzzer Sportmix Regional JSG Duderstadt muss hohem Tempo Tribut zollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:25 15.12.2009
Kaum ein Durchkommen: Annika Rudolph (JSG Duderstadt-Rollshausen, Nr. 2) versucht sich von Frederike Roehnert (Plesse, rechts) nicht am Torwurf hindern zu lassen. Quelle: Walliser
Anzeige

Weibliche A-Jugend
JSG Duderstadt-Rollshausen – HSG Plesse-Hardenberg 20:22 (11:9). Die Gastgeberinnen starteten sehr gut in die Partie. In der 10. Minute traf Janine Ellrott mit ihrem Tor zur beruhigenden 6:0-Führung. Doch das schnelle Anfangstempo konnten die Eichsfelderinnen nicht halten. So schlichen sich immer häufiger technische Fehler und auch Fehlwürfe ein, die die Kontrahentinnen natürlich immer wieder herankommen ließen.

So lagen die JSG-Schützlinge von Trainer Maximillian Loest zur Pause schließlich nur noch mit 11:9 in Front. Doch auch diese Führung schmolz nach dem Wiederanpfiff schnell dahin. Die Duderstädterinnen konnten sich gegen die sehr kompakte Deckung der HSG Plesse nur noch selten durchsetzen. Svenja van der Grinten sorgte mit ihrem Treffer zum 12:11 für die letzte Führung der Loest-Crew in diesem Match.

Zu diesem Zeitpunkt schaffte es der Gast, die Partie zu drehen. Er zog, trotz einer gut aufgelegten JSG-Torfrau Franziska Post, auf 20:16 davon. In der Schlussphase setzten die Eichsfelderinnen noch einmal alles auf eine Karte, aber jetzt hatten sie auch noch Pech, vergaben drei Siebenmeter und damit auch ein besseres Resultat. – JSG: Post – van der Grinten (5), Artmann (2), Rudolph (3), Piri (2), Ellrott (5), Müller (3), Goldmann, Richnow.
Weibliche C-Jugend
MTV Geismar – JSG Duderstadt-Rollshausen 22:9 (10:3). Die Anwurfzeit war für einige Duderstädter Spielerinnen offensichtlich ein wenig zu früh, denn die Verantwortlichen konnten letztlich nur auf sechs Eichsfelderinnen bauen. Die Gastgeberinnen des MTV Geismar erwiesen sich als sportlich ausgesprochen fair und spielten ebenfalls nur mit fünf Feldspielerinnen. Allerdings hatten diese den Vorteil, auswechseln zu können, während die Duderstädterinnen mit zunehmender Dauer die Puste ausging.

Allerdings ließen sie sich zu keiner Phase der Auseinandersetzung entmutigen und kämpften aufopferungsvoll bis zur letzten Minute. – JSG Duderstadt: Marschall (1), Fischer (4), Brill (1), Dluzinski (3), Koch, Otte.

Von Vicki Schwarze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften der C-Mädchen in Vienenburg schnitt der TSV Renshausen mit einem fünften Platz gut ab. Die Schützlinge von Trainer Leander Beljan hatten die ein wenig schwerere Vorrundengruppe erwischt, aus der sich auch die spätere Finalpaarung bildete. Im Endspiel gewannen die C-Mädchen des VfL Wolfsburg mit 2:0 gegen den VfR Wilsche/Neubokel.

15.12.2009

Das Flair der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA wird durch die Lokhalle wehen, wenn am heutigen Dienstag, 15. Dezember, um 19.30 Uhr der Tabellenvierte der russischen Superleague, BC Lokomotiv Kuban, zum Europapokal-Rückspiel bei der MEG Göttingen antritt. Mit der Verpflichtung von NBA-Star Gerald Green ist den Russen in der vergangenen Woche ein spektakulärer Coup gelungen.

14.12.2009

Es war eine jener Situationen, die ein Fußballspieler sein Leben lang nicht vergisst: eingewechselt werden, sich in der Nachspielzeit den Ball schnappen, die gesamte Abwehr des favorisierten Gastgebers umkurven und aus 20 Metern dem Torwart keine Chance lassen. Hauptdarsteller war am vergangenen Sonntag, 13. Dezember, Sebastian Ghasemi-Nobakht, 21-jähriger Profi aus Göttingen, der vor nicht allzu langer Zeit noch für den SCW die Schuhe schnürte und nun für den Zweitligisten Spielvereinigung Greuther Fürth aufläuft. Das 2:2 der Fürther bei St. Pauli – für Ghasemi-Nobakht „der beste Tag in meinem Leben“.

14.12.2009
Anzeige