Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional 29 Aktive meistern Gürtelprüfung erfolgreich
Sportbuzzer Sportmix Regional 29 Aktive meistern Gürtelprüfung erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 09.01.2017
Die erfolgreichen Kämpfer des Ju Jutsu-Clubs Nesselröden.  Quelle: R
Anzeige
Nesselröden

Dabei zeigten die Prüflinge ausgezeichnete Leistungen. Das Mittwoch-Kindertraining findet von 17 bis 18.30 Uhr, statt, die Erwachsenen üben anschließend von 18.30 bis 20 Uhr.

 

Folgende Aktive haben ihre Gürtelprüfung erfolgreich abgelegt:

Weiß-Gürtel mit gelber Spitze: Marlon Stein, Ole Penders, Jannis Heidemann, Mattheo Hampe, Luis Töteberg, Kyell Sandmann, Mira Beulke; Gelb-Gürtel: Svenja Boden, Anna Ehbrecht.

Gelbgürtel mit oranger Spitze: Mert Conrad, Simon Hanke, Ronja Bertels, Lukas Kandler, Hanna Freckmann, Emma Kopp, Kevin Dransfeld, Leon Krauß, Christian Watterott, Armin Griethe, Erik Michel.

Halborange-Gürtel: Lisa Marie Mantel.

Orange-Gürtel: Maurice Engelhardt, Björn Beulke, Josefine Bley, Mika Gatzemeyer.

Halbgrün-Gürtel: Warin Klee, Nils Bertels.

Grüngürtel: Kassian Klee, Ricardo Engelhardt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwar ist beim Radball-Einladungsturnier im schweizerischen Frauenfeld für den RV Stahlross Obernfeld nur der fünfte Platz herausgesprungen. Für Manuel und André Kopp hat sich die lange Reise angesichts guter Leistungen dennoch gelohnt.

09.01.2017

Mit Favoritensiegen ist der dritte und letzte Durchgang der 55. Crosslauf-Serie der LG Göttingen geendet. Die Befürchtungen im Vorfeld, dass der Rundkurs am Jahnstadion vereist sein könnte, erwiesen sich als unbegründet. So fanden die gut 150 Teilnehmer auf der Strecke gute Bedingungen vor.

12.01.2017

Zwei heimische Mannschaften hatten die Reise in Richtung Hessisch Oldendorf angetreten, um über die dritte Runde das Final Four im HNV-Pokal der Handballerinnen zu erreichen, eine hat sich den Einzug gesichert: Oberliga-Spitzenreiter HSG Plesse-Hardenberg steht in der Finalrunde, die am 18./19. März gespielt wird. Der Austragungsort steht noch nicht fest.

12.01.2017
Anzeige