Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Jugend-Volleyball: TVG-Mädchen auf Platz fünf bei Bezirksmeisterschaft

Weiterkommen knapp verpasst Jugend-Volleyball: TVG-Mädchen auf Platz fünf bei Bezirksmeisterschaft

Nur knapp verpassten der weibliche U14-Volleyball-Nachwuchs des TVG Gieboldehausen bei den Bezirksmeisterschaften in Northeim die Qualifikation für die niedersächsischen Landesmeisterschaften. Als Fünfte der Endtabelle gelang ein Weiterkommen diesmal jedoch nicht – nur die besten drei Teams dürfen auf Landesebene mitmischen.

Voriger Artikel
Julia Marzoll vom TC BW Duderstadt Zweite McDonalds-Junior-Open
Nächster Artikel
WNBL: Team Göttingen siegt in Oberhausen mit 61:55

Wurden Fünfter bei den Bezirksmeisterschaften: Alina Nordmann, Sonja Lüders, Jaqueline Dell, Emelie Ganzer (hinten links), Jana Rohland, Angelina Dell (Mitte) und Jana Gerhardy (vorne liegend).

Quelle: EF

Gieboldehausen. Die Eichsfelderinnen hatten sich als niedersächsischer Regionsmeister die Teilnahme am Entscheid auf Bezirksebene erspielt.

In ihrer Auftaktpartie war der MTV Salzgitter den Gieboldehäuserinnen technisch und taktisch weit überlegen, siegte deshalb in einem einseitigen Match auch deutlich in zwei Sätzen mit 25:9 und 25:11.  Auch ihr zweites Spiel verlor der Eichsfelder Nachwuchs gegen die DJK aus Northeim mit 0:2 (18:25/12:25). Die Gastbeberinnen hatte man bei den Regionsmeisterschaften noch besiegt, doch diesmal präsentierte sich der Gegner insgesamt geschlossener. Die TVG-Mädchen verschlugen zu viele Angaben und waren so nervös, dass ein effektiver Spielaufbau nicht zustande kam.

Da der U14-Nachwuchs seine Vorrundengruppe lediglich auf dem dritten Platz abschloss, stand in der letzten Partie des Tages das Duell mit dem MTV Wolfenbüttel an um den fünften Platz an. Durch einen 2:1 (25:18/16:25/15:6)-Sieg nach recht wechselhaften Spielverlauf feierten die Gieboldehäuserinnen doch noch einen versöhnlichen Turnierabschluss.

Qualifikation für die niedersächsischen Landesmeisterschaften

Über die Qualifikation für die niedersächsischen Landesmeisterschaften jubelten diesmal neben dem Sieger MTV Salzgitter auch der Zweitplatzierte VSG Stederdorf sowie die Vertretung des Ausrichters aus Northeim. Undankbarer Vierter wurde der VC Pöhlde. Für den TVG spielten: Alina Nordmann, Sonja Lüders, Jaqueline Dell, Emilie Ganzer, Jana Rohland, Angelina Dell und Jana Gerhardy.

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.01.2018 - 18:05 Uhr

In der Sporthalle in Duderstadt ist am Wochenende der Ladies-Winter-Cup 2018 ausgetragen worden. Angefangen bei den D-Juniorinnen bis hin zu Teams aus der Oberliga waren unterschiedliche Spielklassen vertreten. Den Sieg bei den hochklassig spielenden Teams holte der TSV Jahn Calden, das Team des Gastgebers wurde Zweiter.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen