Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kampfrichterinnen im Gerätturnen: Fuhrbach und Duderstadt kooperieren

Acht aufmerksame Augenpaare Kampfrichterinnen im Gerätturnen: Fuhrbach und Duderstadt kooperieren

Mit Argusaugen werden in Zukunft acht junge Damen bei Turnwettbewerben die Leistungen der Aktiven beobachten, denn sie absolvierten jüngst ihre Kampfrichterprüfung für Gerätturnen – mit Erfolg. Keineswegs selbstverständlich, denn es kann durchaus vorkommen, dass man die Anforderungen, die aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil bestehen, nicht leisten kann und noch einmal eine Nachprüfung erforderlich ist.

Voriger Artikel
Tischtennis-Kreisliga: SG Bergdörfer übernimmt die Spitze
Nächster Artikel
Niedersachsenpokal im Radball: Titel an Heinemann/Schreier aus Bilshausen

Ein gutes Team: Julia Kanngießer, Franziska Seebode, Sarah Freye, Nina Schmiedekind, Rebecca Borchard, Valerie Doppler, Leonie Zöpfgen und  Amelie Schmitz (von li.).

Quelle: Blank

Fuhrbach. Dies blieb den sechs Turnerinnen vom SV Arminia Fuhrbach und den zweien vom TV Jahn Duderstadt erspart. Freiwillig erklärten sich die engagierten Sportlerinnen bereit, an dieser Fortbildung teilzunehmen. Jeder Verein, der an Wettkämpfen teilnimmt, ist verpflichtet, zwei Kampfrichterinnen zu stellen. „Es bringt einem ja auch selber etwas“, spricht Nina Schmiedekind ihren Mitstreiterinnen aus der Seele. Man würde jetzt viel mehr auch bei den eigenen Übungen darauf achten, was man verbessern könne.

Oberkampfgericht

Dabei kann es auch durchaus einmal vorkommen, dass Aktive nicht so ganz mit der Wertung der Kampfrichterinnen einverstanden sind. „Wenn so etwas passiert, dann sind nicht wir dafür da, diesen Konflikt zu schlichten, sondern dann gibt es ja noch ein Oberkampfgericht“, erzählt die Duderstädterin Amelie Schmitz , die gemeinsam mit Valerie Doppler von der Kooperation zwischen den beiden Vereinen im Turnen profitiert. „Es klappt alles hundertprozentig“, freut sich Doppler.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen