Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Kiessee-Regatta: Göttinger richten Landesmeisterschaften aus
Sportbuzzer Sportmix Regional Kiessee-Regatta: Göttinger richten Landesmeisterschaften aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 04.06.2015
Marvin Huth (vorne) gehört zu den aussichtsreichsten Kandidaten der TWG im Kampf um Landesmeistertitel. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

Am Sonnabend ab 10 Uhr sowie am Sonntag ab 8 Uhr gehen rund 200 Kanuten aller Altersklassen aus Niedersachsen, Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein im Kampf um Landes- und Bezirksmeistertitel an den Start. Gemeldet haben 18 Vereine aus Niedersachsen. Da die Aktiven in Ufernähe übernachten, wird sich das Kiessee-Areal von Freitagabend bis Sonntag in ein großes Zeltlager verwandeln.

Der erste Startschuss fällt am Sonnabend um 10 Uhr bei den Vorläufen über 500 Meter. Nach der Mittagspause starten die Rennen über 100 und 200 Meter. Gegen 16.30 Uhr beginnen die Langstrecken-Wettkämpfe über 2000 und 4000 Meter. Am Sonntag folgen die Endausscheidungen über 200 und 500 Meter.

Den Anfang macht die Herrenleistungsklasse, gefolgt von Jugend, Schülern, Junioren und der Damenleistungsklasse. Am Nachmittag ermitteln in den Endläufen alle Altersklassen ihre Landes- und Bezirksmeister auf den kurzen Strecken.
Von Gastgeber TWG gehen zehn Kanuten an den Start. Max Staats, Kevin Schatz, Sebastian Fischer, Lion Schettler, , Marvin Huth, Till Steffen, Lars Bode, Moritz Lottmann, Malte Willig und Julia Gierig kämpfen über unterschiedliche Strecken im Einzel und in wechselnden Kombinationen im Zweier und Vierer um vordere Platzierungen. Sorgen machen sich die Verantwortlichen derzeit noch um den Zustand  des Kiessees.

„Beim Verlegen der Bojen  am letzten Wochenende mussten wir feststellen, dass die Verkrautung an einigen Stellen des Sees bereits drastisch fortgeschritten ist. Ich hoffe trotzdem, dass wir alle geplanten Distanzen fahren können“, sagte Bode. Die gewünschte Verlegung in den kommenden Jahren auf einen noch späteren Regattatermin aufgrund geforderter Brutschutzzeiten sieht Bode kritisch. „Das Algen- und Krautproblem holt uns dann ein, so dass wir eine solche Veranstaltung dann nicht mehr durchführen können“, gibt er zu bedenken.  mig/eb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Finale: Ein Team geht mit 1:0 in Führung, verliert am Ende jedoch mit 1:3. Welche Begegnung gemeint ist? Nein, nicht das DFB-Pokal-Endspiel zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg. Sondern das Bezirkspokal-Finale der C-Juniorinnen zwischen dem FFC Renshausen und dem RSV 05. Das verlief ergebnistechnisch nämlich fast genauso wie die Partie in Berlin, nur mit dem Unterschied, dass es zur Halbzeit nicht 1:3, sondern 1:2 stand.

04.06.2015
Regional Meisterschaft ist dem Landesligisten kaum noch zu nehmen - B-Junioren des 1. SC 05 Göttingen auf Titelkurs

In der Fußball-Landesliga der A-Junioren hat Sparta durch den 8:3-Erfolg beim VfB Fallersleben die Gastgeber vom fünften Platz verdrängt. Den B-Junioren des 1. SC 05 ist nach dem 2:1-Sieg bei Verfolger Tuspo Petershütte die Meisterschaft kaum mehr zu nehmen. Dagegen schmort Lokalrivale Sparta nach der 1:6-Heimpleite gegen den Tabellenzweiten FT Braunschweig weiter auf einem Abstiegsplatz.

04.06.2015

Radsportler Frieder Uflacker vom Tuspo Weende ist in die B-Lizenz-Klasse aufgestiegen. Bei der Nacht von Fulda-brück fuhr der 38-Jährige nach 63 Kilometern souverän als Solist über die Ziellinie. Denkwürdig war das Lizenzrennen für den Tuspo aber auch deshalb, weil sich vier weitere Fahrer unter den ersten Zehn platzierten.

04.06.2015
Anzeige