Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
„Klassischer Einbruch“

Basketball-Regionalliga „Klassischer Einbruch“

Die Niederlagenserie des ASC 46 in der 1. Basketball-Regionalliga hat sich auch in der Hauptstadt fortgesetzt. Bei Alba Berlin unterlagen die ersatzgeschwächten Königsblauen mit 53:65 (27:34).

Voriger Artikel
„Zeigen, was in ist auf dem Markt“
Nächster Artikel
HSG-Burg bleibt uneinnehmbar

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen. Der ASC startete schlecht ins Spiel und geriet nach zwei erfolgreichen Drei-Punkte-Würfen der Berliner schnell ins Hintertreffen. Danach kam das Team von Coach Marjo Heinemann etwas besser zurecht. Die Königsblauen gestalteten die Partie ausgeglichen, liefen allerdings bis zur Halbzeit einem Rückstand hinterher. So hieß es zur Pause 34:27 für die Berliner.

Heinemann

Heinemann

„Was dann folgte war „der klassische Einbruch“, berichtete Co-Trainer René Hampeis. Die Mannschaft schien völlig von der Rolle zu sein, und es gelangen im dritten Viertel lediglich vier Punkte. Folglich setzte sich Alba deutlich ab und ging mit einer 49:31-Führung in die finalen zehn Minuten. Am Ende wurden alle königsblauen Kräfte mobilisiert, doch die Niederlage war zu keiner Zeit mehr abwendbar. „Wir haben es nicht geschafft, dem Spiel unseren Stempel aufzudrücken und den Gegner in der Offensive ausreichend unter Druck zu setzen. Das war zu wenig“, kommentierte Heinemann. – Punkte ASC: Bode (13), Kuhle (12), Theodorou (7), Born (6), Schröder (5), Boakye (4), Schikoswki (4), Donkor (2).

lv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
NBBL

Das BBT Göttingen stürmt in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) von einem klaren Sieg zum nächsten. Auch die U 19 der MBC Junior Sixers des Mitteldeutschen BC aus Weißenfels war den Göttingern am Freitagabend nicht gewachsen.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 21:44 Uhr

Interessante Teilnehmer, spannende Fußballpartien und strahlende Sieger: Die 28. Auflage des Günther-Brosenne-Turniers hat auch in diesem Jahr viele Sportfreunde nach Adelebsen gelockt. Den begehrten Wanderpokal sicherte sich am Sonntagabend der FC Grone.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen