Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Königsblaue beenden zweimonatige Pleitenserie

Basketball-Regionalliga Königsblaue beenden zweimonatige Pleitenserie

Über zwei Monate hat der ASC 46 auf ein Erfolgserlebnis in der 1. Basketball-Regionalliga warten müssen. Nach sieben Niederlagen in Folge war es für die Königsblauen endlich wieder soweit: Mit 86:78 (51:46) wurde der EBC Rostock überraschend bezwungen. Das Team von Trainer Marjo Heinemann gab durch den zweiten Saisonsieg auch die rote Laterne an Aufsteiger SG Halstenbek/Pinneberg ab und rangiert nun als Tabellenvorletzter auf Platz elf.

Voriger Artikel
Team Göttingen geht in Verlängerung die Puste aus
Nächster Artikel
SV Einheit Worbis ist eine Nummer zu groß für TV Jahn II

Führte den ASC 46 zum zweiten Saisonsieg: Selim Mulic (am Ball) erzielte gegen den EBC Rostock 15 Punkte.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. „Es war ein Spiel auf Augenhöhe, aber diesmal endlich mit dem besseren Ausgang für uns“, sagte Co-Trainer René Hampeis erleichtert. Die Formkurve der Göttinger stieg schon in den vergangenen Partien an, nun belohnten sich die Gastgeber dafür. Ausschlaggebend war laut Hampeis die gute Trefferquote von 47,8 Prozent aus dem Feld und 34,6 Prozent von der Drei-Punkte-Linie. „Da beide Kontrahenten gleichauf waren, war dies der Schlüssel zum Sieg“, analysierte Heinemanns Assistent.

Nach weitgehend ausgeglichener erster Hälfte, schien der ASC im dritten Viertel auf und davon zu ziehen und setzte sich auf 14 Zähler ab. Doch dann wurden böse Erinnerungen wach: Die Nordostdeutschen kamen durch Nachlässigkeiten im königsblauen Spiel wieder auf vier Punkte heran und es drohte die achte Pleite, trotz abermaliger Führung.

„Wir hätten den Sack zwar schon früher zumachen müssen, haben aber immerhin als Team Moral gezeigt und das gemeinsam durchgestanden. Hoffentlich ist der Knoten jetzt geplatzt“, resümierte Hampeis. Besonders erfreut war er über die Tatsache, dass gleich fünf ASC-Akteure zweistellig punkteten. – Punkte ASC: Schröder (11), Schicktanz (4), Theodorou (10), Bode (14), Teichert (11), Schikowski (8), Donkor (7), Mulic (15), Born (6).

Von Rupert Fabig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Damenbasketball-Bundesliga

Mit einer beeindruckenden Leistung haben sich die Damen der BG 74 in der 2. Basketball-Bundesliga Nord zurückgemeldet. Bei Tabellennachbar TG Neuss siegten die Göttingerinnen souverän mit 73:53 (37:27) und zeigten, dass die Niederlage vergangene Woche in Grünberg nur ein kleiner Rückschlag war. Durch den fünften Erfolg im zehnten Spiel festigten die Veilchen Ladies ihren Platz im Mittelfeld.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
12.12.2017 - 20:17 Uhr

Großes Fußballturnier für Mannschaften auf Kreisebene: Am kommenden Wochenende veranstaltet die Sportgemeinschaft Niedernjesa den Leinecup 2017. Die achte Auflage des Turniers wird vom 15. bis 17. Dezember in der Sporthalle Am Siedlungsweg in Rosdorf ausgetragen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen