Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Kopps sind qualifiziert
Sportbuzzer Sportmix Regional Kopps sind qualifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 09.01.2013
Quelle: Pförtner (Symbolfoto)
Anzeige
Lostau/Obernfeld

Ein wenig nervös war das Duo am Anfang gegen die Gastgeber, so dass am Ende nur ein knapper 3:2-Zittersieg für die Aufsteiger in die Eliteklasse heraussprang. Allerdings hatte es die gesamte Spielzeit über geführt, so dass der Erfolg keineswegs unverdient war.

Im zweiten Match ging es dann gleich gegen den Klassenkameraden aus Leipzig. Beide Mannschaften agierten lange Zeit auf Augenhöhe. Dabei hatten die Obernfelder eine gehörige Menge Pech, trafen mehrfach den Pfosten. Die Leipziger erwiesen sich hingegen ein wenig konsequenter im Abschluss, setzten sich am Ende mit 5:3 durch.

Durch diese Niederlage gerieten die Obernfelder schon ein wenig unter Druck, durften sich, um das Halbfinalziel zu erreichen, keine Blöße gegen. Gegen Wiednitz steigerten sie sich erheblich, riefen genau das Niveau ab, um in der Bundesliga mithalten zu können und bezwangen den Kontrahenten mit 8:4. Äußerst spannend verlief dann auch die anschließende Partie gegen Großkoschen II, die man gewinnen musste, um den zweiten Platz zu sichern. Die Kopps behielten die Nerven, agierten ganz souverän, stellten mit einem 4:0-Vorsprung die Weichen vorzeitig auf Sieg, der dann mit 7:1 völlig ungefährdet ausfiel.

Im letzten Spiel ging es dann gegen Großkoschen I. Das Team trat allerdings ersatzgeschwächt an, trotzdem mussten die Obernfelder eine 4:5-Niederlage hinnehmen. Diese änderte zwar nichts mehr am zweiten Platz, war aber ein wenig ärgerlich, da das Leipziger Duo zum letzten Match nicht mehr antrat, so dass die Kopps bei einem Sieg gegen Großkoschen I sogar auf dem ersten Rang gelandet wären.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Regional Radball-World-Cup in Sangerhausen - Kopps scheitern am Einzug ins Halbfinale

Auch zwei Tage nach dem Word-Cup-Finale in Sangerhausen war die Stimmung bei den Erstliga-Radballern des RV Stahlross Obernfeld, Manuel und André Kopp, noch nicht wieder hervorragend. Mit einem siebten Platz hatte das Duo bei seinem ersten Finale auf internationaler Ebene abgeschnitten. Dabei war so viel mehr drin. Ein Tor fehlte den Eichsfeldern am Einzug ins Halbfinale.

13.12.2012

„Kämpfen Stahlross, kämpfen!“ Immer wieder erklang in der voll besetzten Mammuthalle in Sangerhausen der Schlachtruf des RV Stahlross Obernfeld. Am mangelnden Kampfgeist von Manuel und André Kopp lag es aber nicht, dass das Duo aus dem Eichsfeld zum Zuschauen verurteilt war, als es beim Finale des Radball-Weltcups 2012 um den Sieg ging.

12.12.2012

Die Mammuthalle in Sangerhausen ist am Sonnabend ab 11 Uhr Schauplatz einer Mammutveranstaltung, nämlich dem Weltcup-Finale im Radball. Unter den Top-Teams ist auch der RV Stahlross Obernfeld mit André und Manuel Kopp.

10.12.2012
Anzeige