Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Landolfshausen hat Rückenwind

Fußball Landolfshausen hat Rückenwind

In jeder Partie sei man nun verdammt zu punkten, hat Günther Friedrichs, Trainer des abstiegsgefährdeten Fußball-Bezirksligisten Gelb-Weiß Elliehausen, prognostiziert. Die erste von drei Bewährungsproben steht für die Elliehäuser am Sonntag beim TSV Landolfshausen auf dem Programm. In einer Nachholpartie hat Bovenden den SC Hainberg mit 3:1 geschlagen.

Voriger Artikel
Schiedsrichter zusammengeschlagen
Nächster Artikel
Staatsdoping: „Menschen kaputt gemacht“

Landolfshäuser Kapitän: André Kaufmann (l.) im Duell mit dem Seulinger Benjamin Nolte, der im Derby auf Bilshausen trifft.

Quelle: SI

Bovender SV – SC Hainberg 3:1 (1:0). Ein regelrechtes Festival der verschossenen Strafstöße sahen die Zuschauer beim 3:1-Erfolg des BSV über den SC Hainberg am Donnerstagabend. Bei vier Foulelfmetern traf einzig Ghazi im Nachschuss zum zwischenzeitlichen 3:0 (54.) – demgegenüber scheiterte Siric an SC-Torwart Deggim (68.) und Steinmetz für die Gäste zweimal (inklusive Wiederholung) am besten BSVer Zukanovic (85.). Hainberg sei laut BSV-Abteilungsleiter Wolfgang Hungerland in der ersten Hälfte noch gleichwertig und in einer starken Phase vor der Pause dem Ausgleich nah gewesen. Nach zwei schnellen Treffern zu Beginn der zweiten Hälfte habe der Gastgeber das Spiel jedoch dominiert und hätte noch „ein, zwei Tore mehr schießen können“. Die Gäste seien erst gegen Ende der Partie wieder ein wenig aufgekommen. Bovenden hat sich damit zunächst wieder auf den dritten Platz vorgeschoben. – Tore: 1:0 Siric (14.), 2:0 Brudniok (47.), 3:0 Ghazi (54./FE), 3:1 Zielhardt (80.). 

Eintracht Northeim II – SC Hainberg. Bei der Northeimer Reserve wird sich zeigen, wie Hainberg die Niederlage in Bovenden verkraftet hat. Der SC präsentiert sich allerdings seit längerer Zeit von seiner besseren Seite und geht als Favorit in die Partie.

FC Grone – VfL Herzberg. Trotz der Niederlage in Landolfshausen: Alles andere als ein Sieg gegen das abgeschlagene Schlusslicht wäre für den Tabellenzweiten auf eigenem Platz eine Negativüberraschung.

Müller verlängert für ein Jahr

FC Weser – Bovender SV. Als „unbequemen Gegner“ stuft BSV-Abteilungsleiter Hungerland den Gastgeber ein, der FC sei schwer einzuschätzen. Es gelte, Torjäger von der Crone in den Griff zu bekommen. Bis auf Torwart Zukanovic, der verhindert ist, habe Trainer Stefan Claus „alle Mann an Bord“. Für Zukanovic geht Routinier Alex Bunn zwischen die Pfosten. Im Hinspiel vertändelte der BSV einen 2:0-Vorsprung und spielte unentschieden.

TSV Landolfshausen – SV GW Elliehausen. „Völlig offen“ sieht TSV-Trainer Ingo Müller den Ausgang der Partie gegen die stark abstiegsgefährdeten Elliehäuser. „Elliehausen ist eine Wundertüte, meine Mannschaft momentan allerdings ebenfalls“, sagt der Coach im Hinblick auf die großen Verletzungssorgen des TSV und den deswegen ein wenig überraschenden Erfolg gegen den Zweiten Grone. Nach diesem möchte Müller nun aber auch die Heimpartie gegen Elliehausen gewinnen. Steffen Köhne, Lars Kreitz und Dennis Erkner stehen wieder zur Verfügung, dafür fällt Daniel Behre mit einer Bänderverletzung für die restlichen Spiele aus. Müller erteilte Gerüchten eine Absage, Christian Constein (bei der SVG Assistent von Knut Nolte) trete zur kommenden Saison seine Nachfolge an. Der TSV und er hätten „verschiedene Optionen geprüft“, seien aber zu dem Schluss gekommen, „auch im nächsten Jahr zusammenzuarbeiten“, sagte der Trainer.

Die Spiele: Sonntag, 17. Mai, (15 Uhr): Petershütte II – Hattorf, Northeim II – Hainberg, Seulingen – Bilshausen, Grone – Herzberg, Weser – Bovenden, Osterode – Südharz, Bad Gandersheim – Förste, Landolfshausen – Elliehausen.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 12:19 Uhr

Die Teams für die Endrunde des Leinecups der SG Niedernjesa in Rosdorf stehen fest. Die Endrunde beginnt am Sonntag um 14 Uhr in der Sporthalle am Siedlungsweg. Das Endspiel wird gegen 17.30 Uhr ausgetragen, anschließend folgt die Siegerehrung.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen