Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Leichtathletik: Klingebiel räumt ab
Sportbuzzer Sportmix Regional Leichtathletik: Klingebiel räumt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 20.05.2015
Jana Klingebiel (links) und Leonie Zöpfgen Quelle: eb/cro
Anzeige
Eichsfeld

Bei sechs  Starts erreichte Jana Klingebiel fünf Meisterschaften. Über 100 und 200 Meter setzte sie sich ebenso an die Spitze wie über 100 Meter Hürden. Auch im Speerwerfen und im Weitsprung war die Nesselröderin nicht zu schlagen und gewann deutlich vor der Konkurrenz. Hinzu kommt ein dritter Platz im Kugelstoßen. Ihre Schwester Lorena Klingebiel erreichte im 100-Meter-Sprint Platz drei und im Weitsprung Rang fünf.

 
Der Gieboldehäuser Benedikt Kurth war in der Altersklasse U 20 Schnellster über 400 Meter und holte sich seinen zweiten Titel im Weitsprung. Leonie Zöpfgen aus Mingerode wurde ihrer Favoritenrolle im Hochsprung der Altersklasse U 18 gerecht. Mit Vorsprung verteidigte sie ihren Titel aus dem Vorjahr und legte zur Überraschung ihres Trainers Hartmut Hublitz mit neuer Bestzeit im 100-Meter-Hürdensprint einen zweiten Titel nach. Zudem erreichte sie den Endkampf über 100 und 200 Meter sowie im Weitsprung. eb/cro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als Aufsteiger aufgestiegen – dem TSV Nesselröden II gelang in der Tischtennis-Bezirksklasse als Liganeuling der glatte Durchmarsch. Als Tabellenzweiter hinter dem neuen Titelträger TTV Geismar II setzte sich das Eichsfeldteam um Mannschaftskapitän Thomas Großheim in der Relegation gegen Westerhof und Herzberg durch und darf in der kommenden Saison in der Bezirksliga um Punkte kämpfen.

20.05.2015
Regional Nur im Urlaub steht der Schläger in der Ecke - Neila und Armin sind große Nachwuchshoffnungen des TSC Göttingen

„Tennis ist bei uns zu Hause ein großes Thema, aber Schule geht vor.“ Neila und Armin Trklja sind sich einig. Die Geschwister spielen für den Tennis- und Skiclub (TSC) Turniere und Punktspiele, sind in ihren Altersklassen schon weit vorn in den Ranglisten zu finden.

20.05.2015

Lange konnte sich der TSV Seulingen in der Tischtennis-Frauen-Bezirksliga Hoffnungen auf die Meisterschaft machen. Am Ende landeten die Eichsfelderinnen hinter Meister Brunsen und dem PSV Kreiensen mit 18:12-Punkten auf dem dritten Platz, sammelten dabei drei Zähler mehr als der Vierte TTK Gittelde-Teichhütte.

19.05.2015
Anzeige