Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Leichtathletik der Spitzenklasse in Osterode
Sportbuzzer Sportmix Regional Leichtathletik der Spitzenklasse in Osterode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 01.06.2018
Die Göttingerin Neele Eckhardt tritt in Osterode ebenfalls an. Quelle: Arne Bänsch
Osterode

Premiere zur zehnten Auflage: Erstmals findet das Internationale Sparkassenmeeting im Osteroder Jahnstadion an zwei Tagen statt. Einen Rekord können die Veranstalter schon vor dem ersten Start vermelden. Mit 485 Leichathleten ist das Teilnehmerfeld so groß wie nie zuvor – und zudem erstklassig besetzt.

Am Freitag gehört die Bühne den Kugelstoßern. Unter anderem die Weltmeister David Storl und Christina Schwanitz sowie Paralympicssieger Niko Kappel gehen auf Weitenjagd. Am Sonnabend folgen die weiteren Wettbewerbe, unter anderem mit Dreispringerin Neele Eckhardt von der LG Göttingen und Jana Beyer von der LG Eichsfeld. Die Teilnehmerliste verspricht jedenfalls erstklassigen Sport. Zahlreiche Top-Athleten aus dem In- und Ausland nutzen die Startgelegenheit in Osterode, um sich für die Europameisterschaften in Berlin oder für die U 20-Weltmeisterschaften zu qualifizieren.

Der Freitagabend

Das Jahnstadion in Osterode ist ein gutes Pflaster für die Kugelstoßer. In der Vergangenheit gab es regelmäßig Spitzenleistungen und Rekorde. Deswegen beginnt das Meeting am Freitagabend um 18 Uhr am Stoßerring. Zunächst startet Deutschlands Wurfnachwuchs, bevor um 20 Uhr Weltmeisterin Christina Schwanitz unter anderem auf starke Chinesinnen trifft.

Ein weiterer Höhepunkt wird der Auftritt von Weltmeister David Storl und Paralympics-Sieger und Weltrekordhalter Niko Kappel ab 21 Uhr sein. Storl hatte erst im vergangenen Jahr den Stadionrekord gebrochen.

Der Sonnabend

Der zweite Tag steht vor allem im Zeichen der Läufer. Los geht es ab 11 Uhr mit zahlreichen Vorentscheidungen. Nach der Begrüßung durch Ex-Weltmeister Patriz Ilg werden etwa 200 Schulkinder der Klassen 1 bis 4 in den 8 x 50m-Staffeln um den Sieg laufen. Ein weiterer Höhepunkt wird die Entscheidung über 100 Meter um 12.30 Uhr sein, wenn Giovanni Codrington den Stadionrekord von 10,29 Sekunden unterbieten möchte.

Danach tritt Chinas Diskus-Elite an. Dort ist mit Chen Yang die Dritte der Weltbestenliste am Start. Um 13.05 Uhr möchte sich das DLV-U 20-Nationalteam in der 4 x 100 m-Staffel für die U 20-WM qualifizieren. Im 200 m-Sprint des weiblichen Nachwuchses ist mit Talea Prepens die aktuelle U 18-Weltmeisterin am Start, während bei den Männern der Deutsche Hallenmeister Steven Müller den Stadionrekord von 20,86 Sekunden im Visier hat.

Eckhardt Favoritin im Dreisprung

Neele Eckhardt ist mittlerweile in der Weltspitze angekommen. Die Athletin aus Göttingen gilt als Favoritin im Dreisprung. Erst am vergangenen Wochenende sprang sie 14,09 m. Auch Imke Onnen gehört zur Weltelite. Vor 14 Tagen hat die Athletin aus Hannover mit 1,93 Meter eine neue persönliche Bestleistung aufgestellt. Um 14.30 Uhr startet sie im Hochsprung der Frauen. Der Meetingrekord von 1,85 m dürfte wackeln.

Von der LG Eichsfeld sind vier Athletinnen am Start: Jana Beyer startet bei der U20 über 3000 m. Leni Sommer und Helena Wüstefeld gehen bei der U14 über 800 auf die Strecke. Amelie Weida startet über 100 m und 200 m.

Um 14.25 Uhr ist der Elitelauf über 800 m geplant. Mit zwei Tempomachern soll Marc Reuther zur EM-Norm geführt werden. 70 Mittelstreckler haben insgesamt allein über 800 m gemeldet.

Interessante Felder wird es auch über 1500 m geben. Die Hindernisläufe zum Abschluss der Veranstaltung um 16.45 Uhr sollte man sich nicht entgehen lassen. Ein DLV-Normrennen über 3000 m der Frauen/U 20 beschließt um 17.40 Uhr das Meeting. Mit Auftritten der Deutschen Meisterinnen im Rope Skipping und der Bodenturnerinnen des MTV Förste und MTV Osterode wird das Programm abgerundet.

Weitere Infos finden Sie hier

Die Top-Athleten

Auf viel Beifall hoffen auch die Paralympics-Starter. Zu den Stars am Freitagabend zählt ohne Frage Niko Kappel. Der Kugelstoßer aus Schwäbisch Gmünd errang 2016 mit 13,57 Meter den Sieg bei den Paralympics. Ein Jahr später wurde er mit 13,81 Meter Weltmeister. Top-Teilnehmer am Sonnabend sind die Weltrekordhalter in ihrer Klasse, Irmgard Bensusan über 200 m und Heinrich Popow im Weitsprung. Beide starten für den TSV Bayer Leverkusen. Popow war zuletzt auch durch die Fernseh-Tanzshow „Let’s dance“ bekannt geworden.

Karten für das Leichtathletik-Event

Eintrittskarten für das Internationale Sparkassenmeeting sind in den Sparkassen-Filialen in Osterode, Hattorf, Herzberg und Bad Lauterberg, den Stammvereinen der LG Osterode und im WeinKontor in Bad Lauterberg und Osterode erhältlich. Der Eintritt zum Kugelstoßen der Extraklasse mit Livemusik am Freitagabend beträgt sechs Euro. Dieses Ticket beinhaltet auch die Tageskarte für den Sonnabend. Hier ist aber nur noch ein Restkontingent vorhanden.

Von Thomas Kügler und Andreas Fuhrmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fynn Kunze (Jahrgang 2002) hat sich bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin die erste Medaille gesichert. Der TWG-Schwimmer wurde über 200 Meter Rücken Vizemeister.

31.05.2018

Mit einer kleinen Medaillensammlung sind Kämpfer der Karate-Akademie Göttingen vom Elbe-Cup in Hamburg zurückgekehrt. Siege holten Sarah Ferozi, Alexey Buntakov und David Domazet.

30.05.2018

Das Lacrosseteam des MTV Grone nimmt an der Relegation zur 1. Bundesliga West teil: Als Rückrunden-Meister profitierten die Göttinger vom Relegationsverzicht der in der 2. Bundesliga West (Süd) vor ihnen platzierten Teams aus Mainz und Kassel.

30.05.2018