Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Lisette Ahrens erhält Team-Sonderpreis

Reiten Lisette Ahrens erhält Team-Sonderpreis

Lisette Ahrens von der Universität Göttingen hat ihr erfoIgreiches Abschneiden bei der Studierenden-Weltmeisterschaft Reiten (WUEC) in Aachen mit zwei Goldmedaillen und einer Bronzemedaille nun mit einer weiteren Auszeichnung gekrönt. Sie wurde mit einem Team-Sonderpreis des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes ausgezeichnet.

Voriger Artikel
HG Rosdorf-Grone gewinnt drittes Heimspiel in Folge
Nächster Artikel
Höncher-Team trumpft auf

Lisette Ahrens von der Universität Göttingen wurde mit einem Team-Sonderpreis des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes ausgezeichnet.

Quelle: Archiv

Gemeinsam mit ihren Nationalmannschafts-Teamkolleginnen erhielt sie bei der Vollversammlung des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (adh), bei der die Sportlerinnen und Sportler 2012 gewählt wurden, den erstmals ausgeschriebenen Team-Sonderpreis.

Die Studentinnen-Nationalmannschaft Reiten um Lisette Ahrens, Nadine Kraft (Universität Heidelberg), Britta Knaup (Universität Bonn) und Charlotte Rehborn (Universität Bochum) konnte bei der WUEC im August dieses Jahres sechs der zwölf möglichen Medaillen in den deutschen Reihen halten. Damit machten sie die WUEC zur bisher erfolgreichsten Studierenden-Weltmeisterschaft aus deutscher Sicht. Die Athletinnen zeigten sich begeistert: „Mit unserem erfolgreichen Abschneiden im eigenen Land ist bei uns allen ein besonderer Traum in Erfüllung gegangen.“

pug

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sportler der Woche

Lisette Ahrens hat das viel zitierte Glück der Erde tatsächlich auf dem Pferderücken gefunden. Anders lässt sich die zufriedene und ausgeglichene Persönlichkeit der 25-Jährigen, die bei den Weltreiterspielen der Studenten in Aachen zweimal Gold und einmal Bronze gewann, kaum erklären.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 21:44 Uhr

Interessante Teilnehmer, spannende Fußballpartien und strahlende Sieger: Die 28. Auflage des Günther-Brosenne-Turniers hat auch in diesem Jahr viele Sportfreunde nach Adelebsen gelockt. Den begehrten Wanderpokal sicherte sich am Sonntagabend der FC Grone.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen