Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Lokalmatadoren beim Turnier in Nesselröden mit Verletzungspech
Sportbuzzer Sportmix Regional Lokalmatadoren beim Turnier in Nesselröden mit Verletzungspech
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 07.08.2018
Bastian Eppel vom SV Freudenheim/Mannheim, hier im Spiel gegen Hans-Peter Kroll (Witzenhausen), ließ in der Herren30-Konkurrenz aufhorchen. Quelle: Heller
Nesselröden

Gespielt wurde auf der Anlage des TC Nesselröden bei hochsommerlichen Bedingungen, die eine brütende Hitze mit sich brachten. Dabei spielten die Teilnehmer im Spiralsystem – jeder Teilnehmer absolvierte zwei Spiele, eins gegen einen gleich guten oder besseren Gegner und eins gegen einen gleich guten oder schlechter eingestuften Gegner.

Bei den Herren 30 stachen besonders die Akteure Bastian Eppel vom SV Freudenheim/Mannheim und René Ruckenbiel vom SVH Kassel hervor. Beide fuhren zwei Siege ein und nahmen dabei dem besser eingestufen Gegner die Punkte ab.

Die Lokalmatadoren hatten beim Nesselröder Leistungsklassen-Turnier kein Glück: Denis Eckstein (TC Seeburg/TC Duderstadt) und Eric Pawellek (TC Nesselröden/TG Hannover) erlitten Verletzungne und konnten ihre Spiele teilweise nicht beenden.

In der Konkurrenz der Herren 50 entschied Stephan Schwarz von der SG Lenglern seine beiden Spiele für sich. Frank Hartig vom SV Schedetal und Hermann Benkhoff vom TC Nesselröden gewannen jeweils eine Partie.

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Rückraumspieler Sebastian Firnhaber gehört zur Stammbesetzung des deutschen Handball-Rekordmeisters THW Kiel, sein Bruder Lucas ist gerade zum Zweitligisten TUSEM Essen gewechselt. In der Sparkassen-Arena Göttingen treffen sie am 18. August in der ersten Runde des DHB-Pokals aufeinander.

07.08.2018

Trotz einer sehr kurzfristigen Ankündigung von nur wenigen Wochen kamen Leichtathleten aus sechs Bundesländern zum Feriensportfest der LG Göttingen ins Jahnstadion. Terminprobleme hatten den Veranstalter bewogen, anders als im Vorjahr, auf eine nationale Ausschreibung zu verzichten.

07.08.2018

Drei ehemalige Kanupolospieler des Göttinger Paddler Club hatten bei der Weltmeisterschaft in Kanada allen Grund zum Jubel: Lukas Richter gewann mit dem Herrenteam, Tonie Lenz und Katharina Kruse holten mit den Damen die Goldmedaille. Alle drei spielen inzwischen beim Alster Canoe Club in Hamburg.

06.08.2018