Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Lukas Zekas schießt weiter Tore für RSV 05
Sportbuzzer Sportmix Regional Lukas Zekas schießt weiter Tore für RSV 05
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 02.09.2011
Von Michael Geisendorf
Bleibt beim RSV 05: Lukas Zekas (l.), hier gegen SVG-Spieler Micha Alexander. Quelle: SPF
Göttingen

Trainer Jelle Brinkwerth verübelt Zekas die Abwanderungsgelüste nicht. Er freut sich vielmehr, ihn als Option in der Offensive behalten zu können, zumal Sturmpartner Marco Grimaldi wegen seiner vierwöchigen Rotsperre erst am 24. September im Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenführer SV Holthusen-Biene wieder spielen darf und nicht abzusehen ist, wann Lorenz Brudniok seine Verletzung auskuriert hat.

„Wir können jeden guten Fußballer gebrauchen, und es ist ja verständlich, dass ein ehrgeiziger Spieler versucht, so hochklassig wie möglich zu spielen“, sagt der Coach. Mangelnde Motivation fürchtet er bei Zekas nicht, schließlich sei der RSV 05 sein Sprungbrett in einen höher spielenden Verein. Eine Neuverpflichtung, über die der Verein nachgedacht hatte, gibt es nicht. „Wir hatten einen Hamburger Spieler im Probetraining, aber der hätte uns nicht weitergeholfen“, so Brinkwerth.

Angesichts der Tabellensituation – der RSV 05 steht als Fünfzehnter einen Platz vor den noch sieglosen Ottersbergern – scheint ein Sieg beim Team aus dem Landkreis Verden nicht unrealistisch zu sein. Doch Brinkwerth warnt: „Ottersberg ist Oberliga-erfahren, hat in den beiden vergangenen Serien vordere Plätze belegt, verfügt über eine starke, körperlich robuste und technisch versierte Mannschaft und hat gegen starke Gegner wie Cloppenburg am Sieg geschnuppert.“

Die Marschroute seiner Mannschaft werde sein, zuerst das eigene Tor zu sichern. Allerdings wolle man selbst so viele offensive Akzente wie möglich setzen. „Schließlich brauchen wir ja auch Tore“, sagt er. Der Coach ist froh, dass die zuletzt angeschlagenen Daniel Washausen und Alexander Burkhardt wieder einsatzbereit sind und Erkan Coskun sowie Brudniok wieder trainieren. Nur auf Jan Lehrke und Yahya Timucin muss er noch länger verzichten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!