Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional MTV Geismar erwartet spannendes Jahr
Sportbuzzer Sportmix Regional MTV Geismar erwartet spannendes Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 09.08.2018
Wollen mit dem MTV Geismar hoch hinaus: Julian Zosel, Rainer Schmidt und Erik Kempernolte (v.l.) Quelle: r
Geismar

Die Verbandsliga-Handballer des MTV Geismar blicken zuversichtlich auf die neue Saison. Allerdings müssen sie einige erfolgreiche Werfer ersetzen.

Überhaupt darf man in der bevorstehenden Saison gespannt sein, wie sich die Südstädter nach dem Wechsel ihrer beiden besten Torjäger, Philipp Nörtemann und Fabian Teune, zum Ligarivalen HG Rosdorf-Grone behaupten werden. Beim MTV hat sich viel verändert. Dominik Kemke und Stephan Albrecht haben die Trainingsleitung von ihrem Vorgänger Yunus Boyraz übernommen. Und auch in Spielerkreisen tauchen neue Gesichter auf. Aus Jena ist Oliver Petschick gekommen. Aus Schleswig-Holstein hat es mit dem 20-jährigen Linkshänder vom HC Treia/Jübek ein hoffnungsvolles Talent nach Göttingen verschlagen, und vom benachbarten Nikolausberger SC will sich Robert Förster in der Südstadt weiter entwickeln.

Besonders glücklich ist man beim MTV Geismar über die Rückkehr des Eigengewächses Lars Mindermann. Der Schlussmann hat zuletzt ein Jahr im Tor des Oberligisten TG Münden gestanden. „Nach einer Saison unter anderer Flagge freue ich mich enorm darauf, wieder in meinem Heimatverein spielen zu können. Ich freue mich auf die geile Stimmung in der eigenen Halle und hoffe auch auswärts ordentlich punkten zu können.“ Auch Routinier Erik Kempernolte kann den Verbandsligastart am 1. September gegen den SV Altencelle kaum abwarten: „Wir haben einen breiten Kader, und es stimmt auch mannschaftlich. Ich erwarte wegen der vielen Derbys ein spannendes Jahr.“ Das erste Nachbarschaftsduell steigt für den MTV Geismar am 22. September beim Oberliga-Absteiger HG Rosdorf-Grone.

Und so fasst Trainer Dominik Kemke die aktuelle Lage zusammen: „Wir haben eine gute Stimmung im breiten Kader und es herrscht schon Vorfreude auf die neue Saison mit einem leicht durchgeschüttelten Kader.“ Jonas Krohn (letzte Saison 2. Herren), Jan Germershausen und Julian Zosel (beide noch A-Jugend) sowie Finn Janßen (sporadisch 1. Herren ) heizen mit den genannten Neuzugängen den Konkurrenzkampf ordentlich an. „Jeder will sich zeigen“, macht Kemke derzeit aus. Bedauerlich ist, dass mit Jannik Reitz auch in der kommenden Saison ein sehr wichtiger Spieler mit seiner Knie- und Rückenverletzung fehlen wird: „Es ist wirklich sehr traurig, wenn ein so guter Spieler mit 25 Jahren kein Comeback in Aussicht hat“, fühlt Trainer Kemke mit. Jannis Schliesing und David Achsel werden studien- und arbeitsbedingt erst Ende September/Anfang Oktober einsteigen können, und Oliver Petschick sowie Jonas Krohn werden die Hinrunde wegen eines Auslandssemesters verpassen.

Am Freitag, 10. AUgust, bestreitet der MTV Geismar sein zweites Testspiel. Zu Gast in der Halle Geismar 2 ist um 20.30 Uhr der Landesligist MTV Moringen.

Von Ferdinand Jacksch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Frauensporttag des Stadtsportbundes - Bogenschießen im kühlen Laufschlauch

Volles Haus beim Frauensporttag des Stadtsportbundes (SSB) Göttingen. Knapp 140 Sportlerinnen waren dabei. Fünf Bewegungsangebote standen zur Auswahl, konnten unter Anleitung ausprobiert werden.

09.08.2018

Zwei Tage in Folge waren die Oberliga-Handballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg in Testspielen gefordert. Nach Sieg und Unentschieden waren die Spielerinnen müde und der Trainer Dominik Warnecke um die Erkenntnis reicher, dass bis zum Saisonstart noch Arbeit auf ihn und das Team wartet.

09.08.2018

Seit 108 Jahren wird beim MTV Rosdorf geturnt, gespielt, sich bewegt. Der Mehrsparten-Verein wird seit einem Jahr von Carsten Koch geleitet. Er hat den Vorsitz 2017 von Harald Lisson übernommen, der mehr als zwei Jahrzehnte an der Spitze des Klubs gestanden hat.

09.08.2018