Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional MTV Geismar in die Oberliga aufgestiegen
Sportbuzzer Sportmix Regional MTV Geismar in die Oberliga aufgestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 23.04.2018
Sieg gegen Edemissen: MTV Geismar Quelle: Peter Heller
Göttingen

Es ist vollbracht: Die Frauen des MTV Geismar sind vor gut 200 begeisterten Fans durch einen 24:19 (12:11)-Sieg gegen den direkten Verfolger HSG Nord Edemissen vorzeitig Meister der Landesliga Braunschweig geworden. Damit steigen sie in die Oberliga Niedersachsen auf.

„Ganz viele Gänsehautmomente, Riesenfreude, lautstarke Jubelgesänge und viel Sekt“: So erlebte die 24-jährige Rückraumspieler Tina Schilling einen „perfekten Tag“. Und der wurde bis spät in die Nacht bei Kristina Wienecke (29) gefeiert, die zum Saisonende ihre aktive Laufbahn beendet.

„Das war einfach nur saustark“

Die beruflich im Qualitätsmanagement beschäftigte Rückraumspielerin konnte an ihre Mitspielerinnen nicht nur am denkwürdigen Tag des Aufstiegs Bestnoten verteilen. „Das Spiel war der pure Wahnsinn, es hat richtig Bock gemacht“, wird Teamsprecherin Meryem Stielow den Moment der Meisterschaft so schnell nicht vergessen.

Ebenso wie Torfrau Nadine Merz: „Das war einfach nur saustark. Wir haben trotz des Viertore-Rückstands uns noch vor Ende der ersten Halbzeit die Führung zurückgeholt.“

MTV Geismar Frauen Jubel Quelle: r

Was auch die anwesenden MTV-Vereinsfunktionäre hellauf begeisterte. Und so kamen postwendend auch die ersten Glückwünsche aus dem eigenen Verein. Die Abteilungsleitung um Jens Schwerdt, Oliver Mesecke und Sportwart Dominik Kemke ist „wirklich mächtig stolz auf die Damen und ihren Trainer Lennart Versemann. Die gesamte Saison spielen sie als tolles Team gemeinsam und jede Spielerin hat ihren Teil an diesem Erfolg. So wünschen wir uns das beim MTV Geismar“, unterstrich Kemke.

MTV-Coach: „Ich bin unglaublich stolz“

Die Südstädterinnen feierten nach 2013 den zweiten Aufstieg der Geismaraner Damen in die Oberliga. „Ich bin unglaublich stolz und beeindruckt von uns als Team und dieser starken Leistung“, zeigte sich auch Meistertrainer Lennart Versemann unheimlich glücklich. Der Coach wird „seine“ MTV-Frauen auch in der kommenden Oberligasaison betreuen.

Das Erfolgsrezept wird sich in der nächsten Saison nicht ändern, wie die 23-jährige Laura Homfeldt, die Studentin der Agrarwissenschaften, nachlegte: „Unsere Stärke ist unser ausgeprägter Teamgeist und eine sehr ausgeglichene Mannschaft. Bei uns ist der Erfolg nicht von einer Spielerin abhängig, und jeder feiert gute Aktionen der Mitspieler. Durch diese Eigenschaften sind wir Meister geworden.“

Verdienter Sieg gegen Edemissen

Was die MTV-Frauen auch im Schlagerspiel bewiesen. Zwar lagen sie 2:5 (7.) zurück, doch schon zur Pause hatten die Gastgeberinnen das Spiel gedreht. Letztmals glich Edemissen zum 18:18 (48.) aus. In der Folge ließ der frischgebackene Meister nur noch ein Gegentor zu und steuerte einem verdienten Sieg entgegen.

„Ein großer Dank geht an alle Fans, die uns so tatkräftig unterstützt haben. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht vor so einer Kulisse zu spielen“, blickte Torjägerin Fiona Popp bereits auf das letzte Heimspiel dieser Saison, das bereits am kommenden Freitag (20.30 Uhr) gegen die SG Zweidorf-Bortfeld angepfiffen wird.

MTV: Popp (7/3), Kazmaier (5/1), Homfeldt (4), Lapschies (3), Lübbers (2), Arthaus, Schilling, Stiens (je 1)

Von Ferdinand Jacksch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

22 Spiele und 22 Siege: Mit dieser Empfehlung kommt der Verbandsligameister und damit feststehende Oberliga-Aufsteiger TuS Vinnhorst aus dem Norden Hannovers am Sonnabend zum zuletzt deutlich schwächelnden Tabellenzehnten MTV Geismar. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Sporthalle Geismar II.

21.04.2018

Zu ihrem letzten Regionalliga-Turnier reist die Standard-C-Formation des Tanzsportteams Göttingen am Sonnabend (15 Uhr, Triftweghalle) als Spitzenreiter zum gastgebenden 1. TSZ Nienburg an die Weser.

21.04.2018

Mit einem Auswärtsspiel endet das Abenteuer Dritte Liga für die HSG Plesse-Hardenberg. Am Sonnabend sind die Damen zu Gast beim TuS Kriftel. Anpfiff ist um 17 Uhr, Abfahrt des Fan-Busses um 11.30 Uhr.

20.04.2018