Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
MTV Grone gewinnt Derby gegen ASC Göttingen mit 3:1

Volleyball-Oberliga Damen MTV Grone gewinnt Derby gegen ASC Göttingen mit 3:1

In der Volleyball-Oberliga haben die Damen des ASC zu Hause sowohl das Lokalderby gegen den Aufsteiger MTV Grone als auch die Partie gegen Spitzenreiter TV Eiche Horn Bremen II verloren. Aufsteiger Tuspo Weende II war beim GFL Hannover chancenlos.

Voriger Artikel
Göttingen Grasshoppers feiern ersten Saisonsieg
Nächster Artikel
Torpedo Göttingen zurück in der Erfolgsspur

Die Oberliga-Volleyballerinnen des MTV Grone setzten sich im Derby mit 3:1 gegen den ASC Göttingen durch.

Quelle: Swen Pförtner

Göttingen. ASC Göttingen- MTV Grone 1:3 (23:25, 23:25, 25:22, 25:22) – Mit viel Spannung war das Lokalderby zwischen Grone und dem ASC von beiden Teams erwartet worden. Die Mannschaften kennen sich gut aus etlichen Trainingsspielen. „In den gewonnen Sätzen haben wir dem ASC unser Spiel aufgezwungen, sobald wir nachgelassen haben und dem ASC etwas Leine gelassen haben, waren sie da“, sagte Grones Trainer Michael Hoffmeister nach der engen Partie. Bei Grone war die gute Defensivarbeit von Libera Sarah Staar das Fundament für den Sieg. „Das Derby war elend knapp. In Satz zwei holen wir einen 5:11 Rückstand noch auf, belohnen uns aber leider nicht. Das hätte insgesamt auch andersrum ausgehen können“, fasst ASC-Coach Johannes Hellwig zusammen. Aufsteiger Grone liegt damit momentan auf Platz sechs der Oberliga, der ASC ist Achter.

ASC Göttingen - TV Eiche Horn Bremen II 2:3 (25:22, 21:25, 25:20, 19:25, 10:15) – Gegen den Tabellenführer der Oberliga zeigten die Volleyballerinnen des ASC eine beherzte und couragierte Leistung, sie führten mit 1:0 und 2:1 nach Sätzen. „Am Ende fehlte leider die Kraft, sonst wäre auch in diesem Match noch mehr drin gewesen. Wir hätten heute mit mehr Punkten dastehen können“, analysiert Hellwig nach dem Heimspieltag.

GFL Hannover- Tuspo Weende II 3:0 (25:7, 28:26, 25:13) – Ohne ihre Stammkräfte Johanna Röhrig und Madeleine Witt verloren die Weenderinnen in Hannover glatt mit 0:3. „In Satz eins war das ein klassischer Fehlstart, da war die Nervosität zu groß. Durchgang zwei war gut, da führten wir auch zwischenzeitlich und machten nur die entscheidenden Punkte am Schluss nicht. In Satz drei reihten sich wieder viele kleine Fehler aneinander“, berichtete Weendes Trainerin Annalisa Sperling nach dem Spiel. Aufsteiger Weende liegt in der Oberliga sieglos auf Platz neun.

21726c84-c928-11e7-8528-98cdac4f9608

Der MTV Grone hat das Derby in der Volleyball-Oberliga der Damen gegen des ASC Göttingen mit 3:1 gewonnen.

Zur Bildergalerie

Von Peter König

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
24.11.2017 - 16:00 Uhr

Drei Heimspiele und drei Auswärtspartien stehen für die Mannschaften in der Region Göttingen in der Bezirksliga an. Gespielt wird am Sonntag ab 14 Uhr. Einige Spiele dürften wegen der miesen Wetteraussichten wieder stark ausfallgefährdet sein.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen