Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
MTV-Reserve chancenlos

Handball-Regionsoberliga MTV-Reserve chancenlos

Auch der MTV Geismar II kann die Reserve des TV Jahn Duderstadt in der Handball-Regionsoberliga der Männer nicht stoppen. Hinter dem souveränen Spitzenreiter tummeln sich die Verfolger, deren direktes Duell an die HSG Plesse-Hardenberg II ging. Für den Nikolausberger SC hingegen wird die Luft am Tabellenende immer dünner.

HSG Rhumetal II – HG Rosdorf-Grone III 23:26 (10:9). Die HG kann auch auswärts punkten, obwohl die personelle Ausgangslage nicht gerade rosig aussah. In der ersten Hälfte passierte dann auch nicht viel, das Spiel plätscherte so dahin. Mit der Abwehrleistung konnte die HG zwar zufrieden sein, doch der Angriff ließ viele Wünsche offen. Nach der Pause wurde es besser und nach dem Ausgleich (12:12) wechselte die Führung ständig. Vom 21:21 setzte sich die HG dank Nils Mündemann entscheidend auf 25:22 ab. – Tore HG: Pätzold (6), N. Mündemann (5), P. Mündemann (4), Baethe (3), Gerke (3), Epler (3), Streckfuß (2).

Auszeit stoppt Aufholjagd

HG Rosdorf-Grone IV – HSG Plesse-Hardenberg II 25:38 (10:16). Nahtlos knüpfte die HG an die zuletzt schwachen Leistungen an, kämpfte zudem mit Aufstellungssorgen. So hatten die hochmotivierten Gäste leichtes Spiel, sich von 5:5 auf 10:6 abzusetzen. Immer wieder war HSG-Torhüter Wilfer Endstation, und beim 12:20 schien die Partie gelaufen. Doch bei den Gästen schlich sich der Schlendrian ein und die Heimsieben kämpfte sich wieder heran (21:24). Eine Auszeit des HSG-Trainers Grote stoppte die Aufholjagd der Gastgeber und brachte die HSG zurück in die Erfolgsspur (22:29). – Tore HG: Nolte (5), Quanz (4), Reichler (4), Epler (3), Mündemann (3), Greiner (2), Hoffmann (1), Koch (1), Küster (1). HSG: Klein (10), Bruns (8), Borko (8), Schindler (4), Rassek (4), Albrecht (2), Dargel (1), Standhardt (1).

MTV Geismar II - TV Jahn Duderstadt II 29:47 (9:21). Nur fünf Minuten konnte der MTV mit dem Spitzenreiter mithalten (2:2). Dann nahm die Partie den erwarteten Verlauf. Geismar fand gegen die kompakte Gäste-Abwehr kein Mittel, jeder Fehler wurde konsequent bestraft. Nach dem Seitenwechsel war der MTV bestrebt, sich nicht vollends abschießen zu lassen. Das gelang, auch weil Duderstadt nicht mehr als notwendig tat. – Tore MTV: Haase (14), Schäfer (3), Boyraz (2), Will (2), Wagner (2), Schierholz (2), Drabesch (1), Ubben (1), Kukla (1), Suhr (1).

HSG Herzberg-Lauterberg – SC Nikolausberg 39:34 (23:19). Es liegt kein Bericht vor.

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
18.01.2018 - 19:04 Uhr

125 Spiele, 510 Kinder und Jugendliche und 524 Tore: Der JFV West Göttingen hat erstmals Turniere für alle aktiv spielenden Jahrgänge des Vereins ausgerichtet - mit Erfolg. Die Organisatoren sprechen von einer "grandiosen Atmosphäre". Neben den sechs Turniersiegern wurden die A-Junioren des JFV ausgezeichnet - sie waren das beste regionale Team beim Sparkasse & VGH-Cup gewesen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen