Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Manuel Kopp freut sich auf Pokalturnier
Sportbuzzer Sportmix Regional Manuel Kopp freut sich auf Pokalturnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 17.12.2009
Titelverteidiger: Obernfelds Manuel Kopp (rechts) hat mit Partner André Kopp bereits zwei Radball-Nächte gewonnen. Quelle: Walliser
Anzeige

In den vergangenen beiden Jahren gewann jeweils das Erstliga-Duo des gastgebenden Radfahrer-Vereins (RV) Stahlross Obernfeld mit André und Manuel Kopp den Pokal.

Natürlich wollen die Kopps sich die Trophäe auch gerne zum dritten Mal sichern. Allerdings steht für sie der Wunsch im Vordergrund, dass das Comeback von André Kopp nach seinem Fußgelenkbruch erfolgreich verläuft. „Im Training war alles problemlos,“ berichtet Manuel Kopp über seinen wieder genesenen Partner, „aber ein Turnier ist eben eine andere Sache. Wir werden die Sache daher etwas vorsichtiger angehen.“ Da das Training nach Weihnachten weiter intensiviert werden soll (die neue Saison beginnt im Januar 2010), ist es nach Manuel Kopps Worten „am wichtigsten, dass alles gut geht. Der erneute Pokalsieg kommt erst an zweite Stelle.“

Echter Härtetest

Ein Härtetest für die Gesundheit von André Kopp und die Form beider Kopps wird die Radball-Nacht auf jeden Fall. Mit RV Nordshausen und RV Gärtringen II sind zwei weitere starke Erstligisten zu Gast. Aus der 2. Bundesliga gehen eine Kombination aus Cottbus und Iserlohn, Aufstiegsfavorit RV Stein und die Obernfelder „Zweite“ mit Julian und Raphael Kopp an den Start.

Einen klaren Favorit vermag Manuel Kopp, zugleich Pressesprecher des Vereins, im Vorfeld nicht auszumachen. Auch die Zweitligisten besäßen durchaus Chancen auf den Erfolg. So handele sich beim Duo aus dem fränkischen Stein um ein zweimaliges Junioren-Europameister-Paar, das bereits etliche Erstligisten in die Knie gezwungen habe. Beim Aufstiegsturnier zum Oberhaus zeigte das Erfolgstandem aus Stein im Herbst dieses Jahres dann aber ebenso Nerven wie Obernfeld II. Doch auch Raphael und Julian Kopp können sehr wohl mit Gegnern aus der ersten Etage mithalten, haben in jüngerer Vergangenheit schon ein Trainingsspiel gegen die Nordhessen aus Nordshausen gewonnen.

Ein Triumph bei der Radball-Nacht in eigener Halle wäre für jeden der vier Kopps ein schönes Erlebnis. „Es ist ungewöhnlich, dass man abends spielt, und deshalb hat das Turnier seinen besonderen Reiz“, erklärt Manuel Kopp, der ab 18 Uhr auf viele Zuschauer hofft. Der Turniersieger dürfte gegen 22.15 Uhr feststehen.

mbo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Tischtennis-Bezirksoberliga - TSV Seulingen gibt Hoffnung nicht auf

Einen Paukenschlag gab es am letzten Herbstspieltag in der Tischtennis-Bezirksoberliga: Dem noch ungeschlagenen Spitzenreiter MTV Wolfenbüttel II wurden die Punkte aus den beiden Spielen gegen Dasseler SC und Bovender SV aberkannt, weil er einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt hatte.

17.12.2009

Wer neuer Stadtmeister im Hallenfußball wird, hängt nicht zuletzt von der Frage ab, ob Bezirksoberligist Germania Breitenberg am Sonntag, 20. Dezember, um Punkte spielen muss oder nicht.

17.12.2009

Personal-Rotation bei Fußball-Oberligist SVG: Auf Wunsch von Trainer Djordje Curcic ist Matthias Weise, bisher Trainer der zweiten Mannschaft und der A-Junioren, zukünftig als dessen Assistent tätig. Das verlautbarte der Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung. Weise löst damit Christian Constein ab, der in dieser Saison als Assistent von Knut Nolte gearbeitet hat und nach dessen Entlassung bis zur Inthronisation von Curcic verantwortlich für das Oberligateam war.

17.12.2009
Anzeige