Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Margraf: Dieses Jahr kann jeder jeden schlagen
Sportbuzzer Sportmix Regional Margraf: Dieses Jahr kann jeder jeden schlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 05.11.2009
Zweikampf: Bilshausens Sebastian Gehrke (rechts) will, wie hier gegen Bovendens Hussein Ghazi, auch im Spiel gegen GW Bad Gandersheim vollen Einsatz zeigen. Quelle: Tietzek
Anzeige

BW Bilshausen – GW Bad Gandersheim. „Ich würde in keinem Fall sagen, das Spiel gegen Bad Gandersheim gewinnen wir sicher. Dieses Jahr kann jeder jeden schlagen – vorausgesetzt, er hat einen guten Tag“, meint Bilshausens Trainer Stephan Margraf, der als bestes Beispiel Spitzenreiter FC Grone anführt, der am vergangenen Wochenende eine überraschende 1:2-Niederlage gegen den SV Südharz bezog.

Nichtsdestotrotz hat sich der Tabellenzweite aus Bilshausen für das Spiel gegen den Tabellenachten einen Heimsieg auf die Fahne geschrieben. Um dieses Vorhaben zu bewerkstelligen, steht Margraf voraussichtlich der komplette Kader zur Verfügung. Lediglich hinter den Einsätzen von Max Müller und André Venjakob stehen kleine Fragezeichen. „Ich gehe aber davon aus, dass sie am Wochenende spielen werden“, sagt der BW-Coach, der allerdings eine Einschränkung gibt: „Wir konnten unter der Woche nicht auf unserem Platz trainieren. Die Austragung der Begegnung am Sonntag ist leider leicht gefährdet.“

FC Weser – TSV Seulingen. Aus einer kompakten Defensive heraus erhofft sich TSV-Coach Dennis von Ahlen den dritten Saisonsieg für seine Elf. „Wir haben jetzt schon ein paar Mal gezeigt, dass es so funktioniert“, erläutert er seine ausgegebene Taktik. Gegen den drei Plätze besser positionierten FC will der Vorletzte aus dem Eichsfeld nicht mit leeren Händen nach Hause fahren. „Drei Punkte wären super, ein Unentschieden naja. Was wir aber auf keinen Fall wollen, ist verlieren“, erklärt von Ahlen.

Überraschungstruppe

Den sonntäglichen Gegner beschreibt der TSV-Trainer als eine Überraschungstruppe, von der er nach einigen Spieler-Abgängen (als Beispiel nennt er Torjäger Falk von der Crone, der in der Sommerpause zu Bezirksoberligist RSV Göttingen 05 wechselte) in dieser Spielzeit „eigentlich weniger“ erwartet habe. Verzichten müssen die Seulinger bei ihrem Auswärtsauftritt an der Weser nur auf den Langzeitverletzten Abwehrakteur und Routinier Andreas Wiederhold.

Von Kristin Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine erfolgreiche Saison liegt hinter den Tennis-Herren-50 des TC Gerblingerode. Sie sicherten sich ungeschlagen den Titel in der 1. Bezirksliga und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsklasse.

05.11.2009

Jürgen Arndt zieht seinen Hut vor Spitzenreiter TV Jahn Duderstadt. Der Präsident des HC Aschersleben lobt die Eichsfelder über den grünen Klee: „Das ist eine sehr engagierte Truppe.“ Und: „Trainer Stephan Albrecht ist schon ein Fuchs. Der hat seiner Mannschaft Selbstvertrauen gegeben“, sagt Arndt, intimer Kenner der Liga.

05.11.2009

Mit Spannung erwartet wird das Handball-Landesligaduell der Männer zwischen dem seit fünf Spieltagen ungeschlagenen Aufsteiger MTV Geismar und dem Verbandsliga-Absteiger HF Helmstedt-Büddenstedt, der in dieser Saison noch kein Spiel verloren hat. Anpfiff ist am Sonnabend um 18.30 Uhr in der Sporthalle Geismar II. Ihre Erfolgsserie will die Oberliga-Reserve der HG Rosdorf-Grone gegen den MTV Hondelage am Sonnabend ab 16 Uhr in der Rosdorfer Sporthalle fortsetzen.

05.11.2009
Anzeige