Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr als 2500 Athleten strömen ins Jahnstadion

25. Göttinger Frühjahrsvolkslauf Mehr als 2500 Athleten strömen ins Jahnstadion

Neben dem Altstadtlauf der LGG ist der am morgigen Sonntag zum 25. Mal von der Betriebssportgemeinschaft der Sparkasse (BSG) ausgerichtete Frühjahrsvolkslauf die traditionsreichste und bei Aktiven und Zuschauern beliebteste leichtathletische Breitensportveranstaltung in Göttingen.

Voriger Artikel
Patrick befürchtet Trent Meachams Saison-Aus
Nächster Artikel
TSV Jühnde will Rosdorfer Aufwärtstrend stoppen

Farbenprächtiges Gewusel: Tausende Laufsport-Begeisterte werden sich am morgigen Sonntag wieder der Herausforderung des Göttinger Frühjahrsvolkslaufs stellen.

Quelle: Heller

Ab 9.30 Uhr werden mehr als 2500 kleine und große Läufer vom Jahnstadion aus auf eine der vier Strecken zwischen 400 und 10    000 Meter gehen und dem Veranstalter um Organisationschef Reinhold Napp höchstwahrscheinlich einen neuen Teilnehmerrekord bescheren.

Den Anfang machen um 9.30 Uhr rund 800 Schüler, die auf der Zwei-Kilometer-Distanz rund um den Jahnsportpark im Team ihrer Schule um den S-Running-Cup kämpfen, deren Zeit aber auch für den Sieg in der Einzelwertung gestoppt wird. Um 10.30 Uhr schließt sich der Bambinilauf an, bei dem jüngsten Läufer – mit und ohne Eltern – die 400 Meter lange Stadionrunde bewältigen. Wegen des erwarteten hohen Andrangs werden die Startnummern für den Bambinilauf nicht, wie in den Vorjahren üblich, in der Meldestelle ausgegeben, sondern am Knax-Turm in der Nordkurve des Stadions.

Der Startschuss für den 5000-Meter-Lauf fällt um 11 Uhr. Die Strecke führt die Athleten nach einer Stadionrunde um Sportpark und Kiessee herum zurück ins Jahnstadion. Größere Kreise ziehen ab 12 Uhr die Zehnkilometer-Läufer. Nach der Stadionrunde geht es östlich an Sportpark, Kiessee und Rosdorf vorbei bis zum Wendepunkt am Rosdorfer Baggersee. Nach einem kurzen Abstecher durch die Rosdorfer Feldmark streifen die Läufer den nordöstlichen Außenbezirk des Ortes, laufen an der Westseite des Kiessees vorbei bis auf den Sandweg und biegen von dort in den Zielbereich des Jahnstadions ein, wo sie von Moderator Dennie Klose und vielen Zuschauern sicher angemessen empfangen werden.

Um die Läufer nicht zu gefährden, ist der Sandweg von 10.30 bis 13.30 Uhr auf kompletter Länge gesperrt. Aufgrund der Streckenführung des 10    000-Meter-Laufes kann es in den späten Vormittags- und den Mittagsstunden auf der neuen Rosdorfer Umgehungsstraße zwischen Flüthedamm und Wartbergring zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Nachmeldungen für Zwei-, Fünf- und Zehnkilometerlauf sind bis eine Stunde vor dem Start in der Meldestelle möglich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
3000 Athleten erwartet

Zum 26. Mal gehen am Sonntag, 15. April, Athleten aus der Region und darüber hinaus an den Start des Göttinger Frühjahrsvolkslaufs. Im Angebot befinden sich erneut vier Strecken, die ihren Ausgang jeweils im Jahnstadion haben, darunter ein Schülerlauf sowie die traditionellen Distanzen über fünf und zehn Kilometer.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.11.2017 - 20:57 Uhr

Rotenberg trifft auf Bilshausen, Seulingen empfängt Bergdörfer

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen