Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional NBBL: BBT Göttingen will gegen IBBA Rang zwei sichern
Sportbuzzer Sportmix Regional NBBL: BBT Göttingen will gegen IBBA Rang zwei sichern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 09.02.2013
Spezialaufgabe für Aaron Donkor (M. – hier in der Vorsaison gegen IBBA-Guard Lino Atmowihardjo): Er soll Wirbelwind Craven stoppen. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Den ursprünglichen Termin am 24. Februar mussten die Göttinger nach vorne verlegen, weil sie sonst auf drei ihrer wichtigsten Leistungsträger hätten verzichten müssen. „Nick Boakye, Aaron Donkor und Andrew Onwuegbuzie sind von Alba eingeladen, vom 20. bis 25. Februar in Belgrad im Team der Berliner bei dem von der Euroleague und Nike veranstalteten International Junior Tournament mitzuspielen“, berichtet BBT-Coach Sebastian Förster.

„Wir sind IBBA sehr dankbar, dass sie der Verlegung zugestimmt haben. Beim wichtigsten Spiel der Hauptrunde hätten wir nur ungern auf sie verzichtet.“

In der serbischen Hauptstadt läuft eines von vier Turnieren der besten europäischen Nachwuchsteams. Die beiden Besten jedes Turniers qualifizieren sich für die Finalrunde, die vom 9. bis 12. Mai in London ausgetragen wird – parallel zum Euroleague-Final-Four der Herren. Alba, das sich in Belgrad in Gruppe A gegen Treviso/Italien und zwei Belgrader Klubs behaupten muss, ist eine von drei deutschen Mannschaften im Wettbewerb. Bamberg spielt in Rom, Ludwigsburg in Litauen.

Trotz der 58:79-Hinspielniederlage gegen RSV/IBBA, einer Kooperation zwischen den Berliner Vereinen Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf sowie der Internationalen Basketball-Akademie, traut Förster seiner Mannschaft morgen einen Sieg zu. „Mitte Dezember waren wir in einem energetischen Tief – das zeigt auch die anschließende Niederlage beim DTV Charlottenburg.

In engen Phasen Ruhe bewahren

Jetzt sind wir wieder voll da und wollen alles daran setzen, mit einem Erfolg gegen IBBA den zweiten Platz vor dem punktgleichen Alba zu verteidigen. Den ersten Platz haben wir nicht ganz abgeschrieben, aber es wäre vermessen zu glauben, den Spitzenreiter mit 22 Punkten Differenz schlagen zu können und damit den Direktvergleich für uns zu entscheiden“, stellt der BBT-Coach klar.

Wie IBBA, das sich bislang nur einen 69:83-Ausrutscher in Chemnitz geleistet hat, zu bezwingen ist, weiß Förster genau: „Da wir längenmäßig klar unterlegen und deshalb von unseren Distanzwürfen abhängig sind, müssen wir dem Gegner unser schnelles, druckvolles Spiel aufzwingen. Außerdem müssen wir in engen Phasen Ruhe bewahren und versuchen, die 2,08 beziehungsweise 2,02 Meter langen Robin Jorch und Cameron Neubauer aus dem Spiel zu nehmen.“

Eine besondere Aufgabe komme Aaron Donkor zu: Er muss den pfeilschnellen Spielmacher Colin Craven an die Kette legen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Das BBT Göttingen hat es vorerst verpasst, sich den Vize-Titel in der Division Ost der Nachwuchsbasketball-Bundesliga (U 19) zu sichern. Bei Alba Berlin unterlag die Mannschaft von Trainer Sebastian Förster nach einer lange Zeit ausgeglichenen Partie mit 62:72 (32:31).

07.02.2013

Die U-19-Junioren des BBT Göttingen haben sich durch die Siege gegen Braunschweig und Jena erstmals in sieben Jahren die Teilnahme an den Playoffs der Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL) gesichert, deren Ost-Division sie aktuell anführen.

04.02.2013

Nach sechs vergeblichen Anläufen haben es die U-19-Junioren des BBT geschafft. Vor heimischer Kulisse sicherte sich das Team von Trainer Sebastian Förster mit einem ungefährdeten 90:69-Sieg gegen Schlusslicht Junior Phantoms Braunschweig/Wolfenbüttel und einem hart erkämpften 79:64-Erfolg gegen Science City Jena zwei Tage später als erstes Göttinger Team den Einzug in die Playoff-Runde der Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL).

31.01.2013
Anzeige