Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Nach Heimsieg im Spitzenspiel auf Nordliga-Kurs

Tennis Nach Heimsieg im Spitzenspiel auf Nordliga-Kurs

Nur Erfolgsmeldungen kamen von den Seniorenteams des TSC Göttingen. In der Tennis-Hallenrunde haben die Herren 30 nach einem Heimsieg im Spitzenspiel große Chancen, die Relegation zur Nordliga zu erreichen.

Herren-30-Oberliga: TSC – DT Hameln 4:2. Im Spiel gegen den bisherigen Spitzenreiter landete der TSC einen verdienten Sieg und übernahm die Tabellenführung. Damit ist die Teilnahme an den Relegationsspielen zur Nordliga in greifbare Nähe gerückt. Sehr gute Leistungen zeigten Dietrich an Position zwei (6:2, 6:1), sowie Kreft (6:2, 6:3) an Position vier. Im Spitzeneinzel zwischen Pabel und dem Hamelner Feuerhake behielt der Gast aufgrund seines sehr druckvollen Spiels mit 6:3, 6:3 die Oberhand. Herchenhein musste sich nach einem anstrengenden 24-Stunden-Dienst als Arzt und anschließender Fortbildung sichtlich müde in drei Sätzen (7:6, 2:6, 2:6) geschlagen geben. In den Doppeln spielten die Göttinger dann aber ihre Stärken aus und so gewannen Pabel/Dietrich (6:3, 6:3) und Herchenhein/Kreft (6:4, 6:4) jeweils glatt in zwei Sätzen.

Doppel sind entscheidend

Damen-40-Landesliga: TV BW Neustadt a. Rbge. – TSC 1:5. Langer, Krocker und Tubbesing gewannen sicher ihre Einzel, Cramer verlor in drei Sätzen. Die Doppel Langer/Krocker und Cramer/Tubbesing waren eine klare Angelegenheit für den TSC.

Herren-55-Regionalliga: TSV Duwo 08 – TSC 2:4. Einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt gelang den Herren 55 in Hamburg. Hensger, Wilke und Cardis sorgten mit souveränen Einzelsiegen für einen 3:1-Zwischenstand, das Doppel Hensger/Cardis sorgte dann für den Gesamterfolg.

Herren-60-Landesliga: SG Adenstedt – TSC 1:5. Ihren ersten Sieg konnten die Landesligisten feiern. Den Grundstock dazu legten Wiese, Hoff und Hausen mit deutlichen Siegen in den Einzeln. Schüpferling verlor knapp. Die Doppel Wiese/Hausen und Schüpferling/Hoff rundeten den Erfolg ab.

uha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
18.01.2018 - 19:04 Uhr

125 Spiele, 510 Kinder und Jugendliche und 524 Tore: Der JFV West Göttingen hat erstmals Turniere für alle aktiv spielenden Jahrgänge des Vereins ausgerichtet - mit Erfolg. Die Organisatoren sprechen von einer "grandiosen Atmosphäre". Neben den sechs Turniersiegern wurden die A-Junioren des JFV ausgezeichnet - sie waren das beste regionale Team beim Sparkasse & VGH-Cup gewesen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen