Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Nach zwei Begehungen folgt Absage

Derby in Holtensen fällt aus Nach zwei Begehungen folgt Absage

Wer steht schon gern beim Derby unter einem Regenschirm? Das muss auch niemand, denn das für Freitagabend geplante Stadtduell in der Fußball-Landesliga zwischen dem TSV Holtensen und der SVG wurde abgesagt.

Voriger Artikel
Hobbysportler messen sich beim Volkstriathlon
Nächster Artikel
Turnierauftakt: Reitclub verlegt Prüfungen in die Halle

Derby-Absage: Auf dem Holtenser Platz stand gestern allerdings nicht so viel Wasser wie im vergangenen Herbst auf dem Seeburger Spielfeld.

Quelle: NC

Holtensen. Die Verantwortlichen des TSV taten sich allerdings schwer mit der Absage. Zwei Platzbegehungen um 11 und 14 Uhr haben sie unternommen, nach einem weiteren ordentlichen Schauer vor der abschließenden dritten kam die endgültige Absage.

Damit befanden sich die Holtenser in bester Gesellschaft, denn lange vorher hatten auch die anderen Freitagabend-Gastgeber SSV Kästorf (gegen U.L.M. Wolfsburg) und Helmstedter SV (gegen MTV Gifhorn) von ihren Plätzen „Land unter“ gemeldet. Wann die Begegnung nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

Bereits am Donnerstag hatte sich der Nikolausberger SC dazu entschlossen, sein für Sonntag geplantes Sportfest abzusagen. „Wir haben bei einer Telefonkonferenz darüber gesprochen, uns die Wetterprognosen angeschaut und verzichten nun“, teilte NSC-Vorsitzender Fritz Güntzler mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen