Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Nachwuchs geht leer aus

Handball-Jugend Nachwuchs geht leer aus

Es war kein gutes Wochenende für die Jugendmannschaften in den Handball-Oberligen. Weder die männliche B-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg noch die weiblichen A-Jugendmannschaften der HSG Göttingen und der HG Rosdorf-Grone verbuchten Zählbares.

Voriger Artikel
Stahlrösser bauen in Bilshausen Spitzenposition aus
Nächster Artikel
Burgenteam übernimmt Führung nach Heimsieg

Dreimal erfolgreich: Dennoch konnte Janica Voigt (am Ball) die Niederlage der HSG Göttingen im Spitzenspiel nicht verhindern.

Quelle: SPF

Weibliche A-Jugend: HSG Göttingen – TSV Burgdorf 33:41 (17:22). Das Spitzenspiel hielt, was es versprach, beide Mannschaften schenkten sich nichts. Nach einem offenen Schlagabtausch zu Beginn nutzen die Gäste ihre besser, erspielten sich einen Acht-Tore-Vorsprung. Dann schlichen sich auch beim Tabellenführer Fehler ein, was die HSG zu einer packenden Aufholjagd (27:29) nutzte. Doch danach lief bei den Gastgebern nicht mehr viel zusammen, Pech klebte an den Händen. Das spielte dem TSV in die Karten, der die Tabellenführung so problemlos verteidigte. – Tore HSG: Schmieding (13/7), Riemenschneider (7), Thurner (6/3), Voigt (3), Tischer (3), Rieske (1).

HSG Hannover-West – HG Rosdorf-Grone 37:27 (19:12). Den ersten Saisonsieg im Rücken hielt die HG eine knappe Viertelstunde gut mit (5:5), ehe sich wieder altbekannte Fehler einschlichen. Die nutzte die Heimsieben konsequent aus, setzte auch nach der Pause auf Tempo und eine offensive Abwehr. Damit kam die HG nicht zurecht. Die Niederlage fiel deutlich aus, und die Rote Laterne geht wieder an die HG. – Tore HG: Khalil (6/1), Schneider (5), Pfeifer (4), Glage (4), Kulp (4/2), Reitemeyer (3/1), Eichhofer (1).

Spielerische Leichtigkeit

Männliche B-Jugend: HSG Plesse-Hardenberg – TSV Burgdorf 19:30 (9:18). Der Klassenprimus legte schnell ein 5:0 vor, ehe die Gastgeber auch erstmals jubeln konnten und bis zum 6:8 sogar auf Tuchfühlung blieben. Doch mit spielerischer Leichtigkeit zogen die Gäste wieder davon. – Tore HSG: Becker (5), Grobe (4), Rehbein (2), Gloth (2), Gremmes (2), Jung (2), Baule (1), Daber (1).

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.01.2018 - 15:01 Uhr

Der SC Weende vermeldet einen Neuzugang: Louis Westerkamp vom SV Quitt Ankum wird den Fußball-Landesligisten ab sofort verstärken. Außerdem kehren einige Langzeitverletzte zurück, wie SCW-Trainer Marc Zimmermann berichtet.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen