Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Nachwuchsbasketball: BBT Göttingen gewinnt gegen BV Chemnitz

Zweiter Tabellenplatz Nachwuchsbasketball: BBT Göttingen gewinnt gegen BV Chemnitz

Die U-19-Mannschaft des BBT Göttingen ist wieder in der Erfolgsspur zurück. Mit 106:53 (49:29) fegte sie den BV Chemnitz aus der heimischen FKG-Halle und bleibt als Tabellenzweiter der Gruppe Ost der Nachwuchsbasketball-Bundesliga erster Verfolger von Spitzenreiter IBBA Berlin.

Voriger Artikel
SV Rhumspringe: Spezielle Fitnessform "Zumba Gold"
Nächster Artikel
Neuverpflichtungen SV Seeburg

Trägt 18 Punkte zum Erfolg des BBT Göttingen bei: Lennart Stechmann im Heimspiel gegen den BV Chemnitz.

Quelle: Theodoro da SIlva

Göttingen. Obwohl die Gäste mit nur neun Spielern angereist waren, zeigten sie von Beginn an, dass sie sich nicht kampflos geschlagen geben wollten. Mit einer gut organisierten Zone versuchten die Chemnitzer stets das Spieltempo niedrig zu halten. Doch die Gastgeber ließen sich nicht beirren, punkteten konsequent nach Fastbreaks und von der Dreierlinie. Bereits zur Halbzeit hatten die Göttinger acht von zwölf Dreiern versenkt, am Ende waren es 13 von 26.

Sah es nach dem ersten Viertel noch so aus, als könnten die Gäste die fehlenden Akteure kompensieren, überrollte das BBT Chemnitz im zweiten und dritten Viertel deutlich . „Auch wenn Chemnitz heute ersatzgeschwächt war, freue ich mich über die Wurfquote meines Teams. Diese hatte uns in den vergangenen Spielen immer wieder Sorge bereitet.

Besonders beeindruckt hat mich jedoch der Drang zum Rebound. 64 Rebounds sprechen eine deutliche Sprache“, freute sich BBT-Coach Sebastian Förster, der jedem seiner Schützlinge Einsatzzeiten gab. Das sei für die weitere Entwicklung des Teams äußerst wichtig ist. „Unser größter Feind kann im Moment nur Zufriedenheit und Selbstgefälligkeit sein.

Ich erwarte in den nächsten Wochen, dass sich jeder Spieler in jeder Sekunde des Trainings durch Kampf und Spielwitz aufdrängt, um am Wochenende für Göttingen spielen zu dürfen.“

Punkte BBT: Boakye (22), Stechmann (18), Hackman (18), Onwuegbuzie (12), Donkor (10), Hefele (7), Sprung (7), Bruns (4), Seyed Tarrah (2), Konopka (2), Rouenhoff (2), Hornig (2).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nachwuchsbasketball-Bundesliga
Doppelter Einsatz: Aaron Donkor (Mitte) ist nach dem NBBL-Allstar-Game in Nürnberg im Ligamatch gegen Chemnitz gefordert.

Sebastian Förster, Trainer der U-19-Mannschaft des BBT Göttingen, und sein Schützling Aaron Donkor steht ein anstrengendes Wochenende bevor. Am heutigen Sonnabend reisen beide mit dem Zug zum Allstar Day der Basketball-Bundesliga nach Nürnberg.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.01.2018 - 15:33 Uhr

Rund 340000 Euro: Diesen Betrag investiert der SC Hainberg derzeit in die Modernisierung seines Vereinsgebäudes auf den Zietenterrassen. Jörg Jockel Lohse, seit vier Jahren Vorsitzender der Blau-Weißen, betont: Das ist für uns ein Quantensprung.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen