Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Nächstes Derby für die HSG Plesse
Sportbuzzer Sportmix Regional Nächstes Derby für die HSG Plesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:33 25.04.2015
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

MTV Geismar – Hannoverscher SC (Sonnabend, 18.15 Uhr, Geismar II). Auch wenn rechnerisch der Klassenverbleib noch möglich ist, der MTV befindet sich wohl auf Abschiedstournee. Auf der soll aber auch noch gepunktet werden, gerade in den verbleibenen zwei Heimspielen. „Wir haben einfach den Bedarf, uns zu verbessern und unserem Publikum guten Handball zu bieten“, sagt Lars Rindlisbacher. Verzichten muss der Trainer dabei auf Devi Hille und Nele Neuffer, die beide für die am Sonntag stattfindende A-Jugend-Relegation geschont werden. Dafür gehören erstmals Clara Tietze und Lea Duhomez zum Kader, die aus der A-Jugend aufrücken und auch in der kommenden Saison dabei sein werden.
VfL Wolfsburg – HG Rosdorf-Grone (Sonntag, 17 Uhr). In der Autostadt erwartet Frank Mai ein kampfbetontes Spiel, denn der VfL braucht noch Punkte für den sicheren Klassenverbleib. Wolfsburg liegt dabei lediglich einen Zähler vor Germania List auf Platz zwölf, der bei einer gleitenden Skala der erste zusätzliche Absteiger wäre. „Ich möchte im Abstiegskampf nicht das Zünglein an der Waage spielen“, sagt der Trainer – am vorletzten Spieltag trifft die HG auf Germania List.

HSG Plesse-Hardenberg – Northeimer HC (Sonntag, 17 Uhr, Nörten-Hardenberg). „Es ist wie vergangene Woche“, sagt HSG-Trainer Artur Mikolajczyk. Wieder ein Derby, wieder ein Gegner, der sich für das Hinspiel revanchieren möchte. Anfang Januar setzte sich die HSG in Northeim mit 16:12 durch, der erste Sieg gegen den Nachbarn überhaupt. „Das beschäftigt Northeim noch“, ist sich Mikolajczyk sicher. Zwar muss die HSG erneut auf Franziska Lath verzichten, doch Sarah Strahlke gehört wieder zum Kader, wird den Rückraum und das Abwehrzentrum verstärken, das gegen die starken Schützinnen Tanja Weitemeyer und Anna Polnau gefordert sein wird. „Es ist ein offenes Spiel. Wir wollen die Punkte und den dritten Platz behalten“, so Mikolajczyk. kri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional 27. Internationalen Niedersachsenpokal - Kanupolo-Elite am Göttinger Brauweg

Mit dem Internationalen Niedersachsenpokal im Freibad am Brauweg eröffnet der Göttinger Paddler-Club (GPC) am Wochenende die Kanupolosaison. Bereits zum 27. Mal richtet der GPC dieses Turnier aus, das inzwischen zum festen Bestandteil im Terminkalender bei der europäischen Kanupolo-Elite zählt.

25.04.2015

Die 1. Radpolo-Bundesliga startet am Sonnabend in die Rückrunde und macht dabei zuerst Station in Obernfeld. Ab 14 Uhr wollen die beiden Bundesliga-Mannschaften vom RV Stahlross Obernfeld in der heimischen Sporthalle ihre Tabellenplätze möglichst verbessern.

27.04.2015

Das Trainingslager der LG Eichsfeld in Igea Marina an der italienischen Adriaküste ist bereits eine Tradition. Was Athleten und Betreuer dort diesmal erlebten, haben Amelie Waida und Marie Muth (beide 13 Jahre alt) für das Tageblatt festgehalten.

24.04.2015
Anzeige