Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Nervenkitzel und eine Ballade aus „Hair“

Sport meets music Nervenkitzel und eine Ballade aus „Hair“

Stille. Die rasiermesserscharfe Klinge des Schwerts wird blitzschnell und um Haaresbreite am Daumen vorbei in die Scheide eingeführt. Es folgt ein kurzer Moment der Besinnung. Dann, in einer rasanten Bewegung, wird das Schwert erneut gezückt.

Voriger Artikel
Weende bei Schlusslicht
Nächster Artikel
Plesse-Damen gewinnen erstes Auswärtsspiel

Höchste Konzentration: Gustav Süszer vom Verein Hara führt japanischen Schwertkampf vor.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Ein markerschütternder Schrei, ein kräftiger Hieb und schließlich eine Verbeugung – der japanische Schwertkampf ist nichts für nervenschwache Gemüter und Gustav Süszer vom Göttinger Klub Hara ein Meister darin.

Süszer und jugendliche Mitglieder des Klubs führen ihre Kampfkunst bei der Benefiz-Gala Sport meets music am Sonntag um 18 Uhr in der Stadthalle vor.

Neben den Schwertkämpfern sind bei der dritten Auflage der Gala des Veranstalters Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Göttingen und des Initiators Stadtsportbund (SSB) unter anderem Rollstuhlbasketballer, Rock’n’Roll-Tänzer und sogar ein Geiger zu sehen, der auf dem Waveboard fährt und dabei die Musik des Films Schindlers Liste zum Besten gibt.

Begleitet werden die Sportler und Musiker vom Göttinger Symphonie-Orchester unter der Leitung von Chefdirigent Christoph-Mathias Mueller.

Der Erlös kommt der Förderung der Göttinger Sportjugend zugute, der SSB-Vorsitzende Andreas Gruber hofft auf ein erneut ausverkauftes Haus.

Durchs Programm führen wie bei den beiden vergangenen Veranstaltungen TV-Moderator Dennie Klose und BG-Hallensprecher Andreas Lindemeier.

Ernst wird es für die Künstler und Sportler bereits heute bei der Generalprobe. Marie-Kristien Heger und Jan Exner vom Ensemble des Deutschen Theaters haben schon am Freitag geprobt.

Heger singt, von Exner an der Gitarre begleitet, die Ballade Frank Mills aus dem Musical Hair, das am 3. November Premiere hatte.

Von Eduard Warda

Restkarten für Sport meets music sind an der Abendkasse in der Stadthalle erhältlich.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sport meets music

„Kriminaltango in der Taverne. Dunkle Gestalten und rotes Licht!“ Als dunkle Gestalten gehen die Mitglieder des Göttinger Schnulzenchores nicht gerade durch, und mit Rotlicht haben sie auch nicht viel am Hut – es sei denn bei Erkältung. Der Auftritt von 42 Sängern bei der Benefiz-Gala Sport meets music am Sonntag, 2. Dezember, um 18 Uhr in der Stadthalle dürfte trotzdem zu einem Glanzpunkt des Programms werden.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
15.12.2017 - 16:50 Uhr

Am Donnerstagabend ist der FC Lindenberg Adelebsen 01 beim heimischen Adelebser Günther-Brosenne-Turnier als Tabellendritter in seiner Gruppe ausgeschieden. Eine zweite Chance auf Hallen-Siege gibt es am Sonnabend in Uslar.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen