Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Neuling TSV Seulingen rechnet sich einiges aus

Tischtennis Neuling TSV Seulingen rechnet sich einiges aus

Eine zeitraubende Saison wartet auf den Neuling der Tischtennis-Bezirksliga der Jungen, TSV Seulingen. Bedingt durch Nachmeldungen ist diese Spielklasse nämlich mit zwölf Teams überbesetzt.

Voriger Artikel
SG Rhume I will weit vorn landen
Nächster Artikel
Kreisklassen beginnen
Quelle: dpa

Eichsfeld. Gefordert sind neben den Spielern zudem auch die TSV-Betreuer, von denen die ziemlich weiten Fahrten in die Bereiche Braunschweig/Wolfenbüttel bewerkstelligt werden müssen.Zu erwähnen ist außerdem, dass alle Jugendklassen pro Halbserie einen Meister ausspielen. Im Frühjahr beginnt dann eine völlig neue Saison.

Aufgrund der in den letzten Jahren erworbenen Erfahrungswerte rechnet sich der Neuling aus Seulingen eine Platzierung in der oberen Tabellenhälfte aus. Für die Umsetzung dieses Vorhabens wurde die Mannschaft verstärkt: Nach seiner Tätigkeit im Herrenbereich ist nämlich Kilian  Wucherpfennig in das Jungenteam zurückgekehrt.

TSV Seulingen: 1. Markus Jung; 2. Kilian Wucherpfennig; 3. Jonas Reineke; 4. Simon Noah Rink.

Freitag, 14. September, 18 Uhr: TSV Seulingen - TTG Einbeck.
Sonntag, 16. September, 11 Uhr: TSV Seulingen - MTV Adenbüttel.
Mittwoch, 19. September, 18.30 Uhr: TTC Hattorf -TSV Seulingen.
Sonntag, 7. Oktober, 11 Uhr: TSV Seulingen - ESV Achim/Börßum, TSV Seulingen - VTTC Concordia Braunschweig (15 Uhr).
Freitag, 12. Oktober, 18 Uhr: TSV Seulingen – Torp. Göttingen II.
Sonnabend, 10. November, 16 Uhr: TSV Seulingen - SV Jembke.
Sonntag, 18. November, 11 Uhr: TSV Meine - TSV Seulingen.
Dienstag, 20. November, 18 Uhr: TSV Seulingen - SC Weende.
Sonntag, 2. Dezember,  11 Uhr: MTV Wolfenbüttel - TSV Seulingen, RSV Braunschweig - TSV Seulingen (16 Uhr).
Jungen-Bezirksklasse
Mit einem altbekannten und -bewährten Kader und deshalb durchaus optimistisch startet der TV Bilshausen in die neue Saison in der Jungen-Bezirksklasse: Die erfahrenen und routinierten Spieler aus der letzten Saison stehen nämlich auch in der kommenden Spielzeit weiter zur Verfügung. Die Bilshäuser streben deshalb auch eine Platzierung an, die möglichst im oberen Drittel der Tabelle liegen soll.

Aufgebot des TV Bilshausen: 1. Robin Hillebrecht; 2. Dorian Pilarski; 3. Fabian Rudolph; 4. Moritz Agte.

Sonnabend, 21. September,  15 Uhr: MTV Vienenburg - TV Bilshausen.
Mittwoch, 26. September, 18.30 Uhr: TV Bilshausen - VfL Oker.
Freitag, 5. Oktober, 18 Uhr: SV Altgandersheim - TV Bilshausen.
Mittwoch, 10. Oktober, 19 Uhr: TV Bilshausen - MTV Bornhausen.
Freitag, 19. Oktober, 18 Uhr: TSV Reinhausen - TV Bilshausen.
Mittwoch, 14. November,  18.30 Uhr: TV Bilshausen - SV RW Hörden.
Sonnabend, 17. November, 11 Uhr: ESV Goslar - TV Bilshausen.
Sonnabend, 24. November, 15 Uhr: TV Bilshausen - TTC Hattorf II.

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen