Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Niedersachsenpokal im Radball: Titel an Heinemann/Schreier aus Bilshausen
Sportbuzzer Sportmix Regional Niedersachsenpokal im Radball: Titel an Heinemann/Schreier aus Bilshausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 08.03.2013
Quelle: Pförtner (Symbolfoto)
Anzeige
Bilshausen

Das ältere Duo zeigte sich in guter Form und hielt den Angriffen seiner Gegner sicher stand. Lediglich eine knappe 2:3-Niederlage gegen die Gastgeber war zu verzeichnen. Aus den Spielen gegen Gifhorn II, Gifhorn III und Gifhorn I (U 15) gingen die Bilshäuser als klare Sieger hervor.
Gleich drei Möve-Teams gingen bei den U-13-Mannschaften an den Start. Wie schon fast gewohnt traten im Auftaktspiel die erste und zweite Bilshäuser Garnitur gegeneinander an. Die Partie endete mit einem leistungsgerechten 2:2.

L. Heinemann

Da beide Teams gute Chancen auf den Titel hatten, kam es nun darauf an, in den nächsten Spielen ordentlich Tore zu sammeln. Bilshausen II (Linus Heinemann/Leon Schreier) hatte dabei die Nase vorn und gewann alle weiteren Spiele jeweils mit 4:0.

Dritter Podestplatz

Die frischgebackenen Niedersachsenmeister Bilshausen I mit Jonathan Fuchs und Lennard Uhde konnten sich zwar gegen Hannover und die vereinseigene Dritte klar behaupten, scheiterten jedoch an den Aschendorfern mit einer 2:4-Niederlage. Damit verloren sie auch die Siegchancen und mussten sich letztendlich mit dem dritten Podestplatz zufriedengeben.

L. Schreier

Umstrittener Sieg

Platz zwei hinter den Bilshäusern Heinemann/Schreier belegte nämlich der Gastgeber, der auch die Spiele gegen Hannover und Bilshausen III für sich entscheiden konnte. Wobei der Sieg in der letzten Turnierbegegnung mit Bilshausen III (Anton Demuth und Bojan Strüber) umstritten war. Es stand bis kurz vor Schluss 1:1 und nur die Entscheidung des Schiedsrichters, einen bereits abgepfiffenen Ball als Tor gelten zu lassen, brachte den Aschendorfern den Erfolg. Anton und Bojan überzeugten insgesamt mit einer ordentlichen Leistung. Torwart Bojan Strüber wehrte nahezu jeden Strafstoß erfolgreich ab und der gerade mal Achtjährige Feldspieler Anton Demuth behauptete sich selbstbewusst auf dem Spielfeld. Die dritte Garnitur vom RV Möve Bilshausen schrammte dieses Mal noch am Treppchen vorbei und belegte den vierten Platz.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige