Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Nikolausberg jubelt über ersten Punkt

Handball-Regionsoberliga Nikolausberg jubelt über ersten Punkt

Der Höhenflug der HG Rosdorf-Grone IV in der Handball-Regionsoberliga der Männer ist nach der dritten Niederlage in Folge erst einmal vorbei. Dafür jubelte der SC Nikolausberg über seinen ersten Pluspunkt.

Voriger Artikel
TSV Landolfshausen besiegt Schlusslicht deutlich
Nächster Artikel
VSG Göttingen II siegt in Hannover

Hat sich durchgekämpft: Ben Standhardt (HSG Plesse-Hardenberg II) setzte sich mit seinem Team gegen Geismar II durch. Ob er zum Torerfolg kam, behielt die HSG für sich.

Quelle: Pförtner

SG Spanbeck/Billingshausen – HG Rosdorf-Grone IV 47:23 (23:11). Für die HG, der nur zehn Spieler zur Verfügung standen, stand das Spiel unter keinem guten Stern. Lediglich fünf Minuten hielten die guten Vorsätze des Aufsteigers, dann kam der SG-Express ins Rollen (12:5). Weder eine Auszeit, noch die Halbzeit konnten die Heimsieben aufhalten. Die HG hatte keine Chance, haderte mit sich und den vergebenen Möglichkeiten. Für die wie entfesselt aufspielenden Gastgeber stand am Ende der erste Saisonsieg fest. – Tore SG: U. Dettmar (11), Dressler (7/1)Armbrecht (6/2), Henke (5), A. Dettmar (4), Deschner (4), Junghans (4/1), Meyer (3), Cohrs (1), Kolle (1). HG IV: Nolte (8/1), Frölich (6/2), Hoffmann (5/2), Mündemann (1), Bürmann (1), Herbold (1), Hippler (1).

Hektische Schlussphase

SC Nikolausberg – HSG Rhumetal 31:31 (12:17). Im Spiel gegen die mit einer sehr jungen Mannschaft aufgelaufenen HSG konnte Schlusslicht Nikolausberg die Anfangsphase bis zum 7:7 ausgeglichen gestalten. Gegen die schnell und flink aufspielende Neuformation geriet der NSC zur Pause ins Hintertreffen und ging mit fünf Toren Rückstand in die Kabine (12:17). Eine furiose Aufholjagd Mitte der zweiten Spielhälfte ließ den NSC beim 23:22 erstmals in Führung gehen. In einer hektischen Schlussphase fiel 20 Sekunden vor Schluss der letzte Ausgleichstreffer. Immerhin der erste Punkt für die Nikolausberger. – Tore NSC: Habel (7/3), Schreiber (5/1), Eilers, Landesfeind, Knüppel (je 4), Bormann (3), Heidemann, Steffens, Van Dort (je 2).
HSG Plesse-Hardenberg II – MTV Geismar II 33:25 (16:14). liegt kein Bericht vor.

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.01.2018 - 10:53 Uhr

Der DJK Krebeck veranstaltet am Freitag, 19., und Sonnabend, 20. Januar, ein Hallenfußballturnier. Gespielt wird in der Krebecker Sporthalle. Der Spaß steht am Freitag beim Fußballtennisturnier im Vordergrund, am Sonnabend kommen Mannschaften von F- und D-Jugend sowie Herrenteams zu Einsatz.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen