Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Northeimer HC fühlt sich betrogen
Sportbuzzer Sportmix Regional Northeimer HC fühlt sich betrogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 29.10.2018
War nach dem Schlusspfiff sauer: Northeims Trainer Carsten Barnkothe. Quelle: Pförtner
Northeim

Der Northeimer HC hat in der 3. Liga West eine unverdiente 28:29 (13:16)-Niederlage beim Tabellenzweiten Leichlinger TV kassiert und damit eine faustdicke Überraschung nur knapp verpasst: „Wir sind ganz klar betrogen worden“, schimpfte NHC-Trainer Carsten Barnkothe. Ein reguläres Tor zum 29:29 durch Kapitän Paul-Marten Seekamp fand in den letzten Sekunden bei den Schiedsrichtern keine Anerkennung mehr: „Selbst der Gegner hat sich für diese Fehlentscheidung entschuldigt. Das sagt eigentlich alles“, ärgerte sich der Coach.  

Und auch Kapitän Seekamp war untröstlich: „Da fehlen einfach die Worte. Die Mannschaft hat nicht nur kämpferisch überzeugt, sondern auch eine reife Leistung gezeigt. Leider wurde das am Ende nicht belohnt.“ Der NHC ließ nie locker, verkürzte bereits in der Anfangsphase nach dem 3:3 (4.) durch den sechsfachen Torschützen Sören Lange von einen 3:7 Rückstand (10.) auf 8:10 (13.) oder im zweiten Durchgang vom 18:24 (48.) auf 28:28 (60.). Dabei war Northeim ohne seinen Shooter Efthymios Iliopoulos angereist, der mit der griechischen Nationalmannschaft unterwegs war.

Nach der vierten Saisonniederlage liegt Northeim mit 10:10 Punkten auf dem zehnten Platz und empfängt am kommenden Sonntag (17 Uhr) in eigener halle die SG Menden Sauerland Wölfe. – NHC: Meyer (6), Lange (6/4), Stöpler, Wodarz (je 4), Hoppe, Lutze, Schlüter (je 2), Seekamp, Wilken (je 1).

Von Ferdinand Jacksch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die flippo Baskets BG 74 haben das Niedersachsenduell in Hannover verloren. Ausschlaggebend war eine schwache Trefferquote.

28.10.2018

Der TV Jahn Duderstadt hat überraschend sein zweites Auswärtsspiel in Folge verloren. Damit mussten die Eichsfelder nicht nur den Spitzenplatz an den Aufsteiger MTV Groß Lafferde abgeben, sondern fielen gleichzeitig auf den dritten Platz zurück.

28.10.2018

Die Handballdamen aus der Region sind in der Oberliga an diesem Wochenende allesamt auswärts gefordert. Die HSG Göttingen will nach der Niederlage am vergangenen Wochenende am Sonnabend um 17 Uhr beim MTV Tostedt wieder punkten. Das gleiche gilt für die HSG Plesse-Hardenberg.

27.10.2018