Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Nur in Seulingen sieht es gut aus

Punktspielstart Nur in Seulingen sieht es gut aus

Zwei Fragezeichen stehen hinter dem geplanten Punktspielauftakt 2011 der drei Eichsfeldteams in der Fußball-Bezirksliga: Blau-Weiß Bilshausen soll am Freitag, 4. März, (19 Uhr) bei Tuspo Petershütte II auflaufen, aber die Austragung dieser Begegnung ist auf Grund der Platzverhältnisse gefährdet. Das gilt auch für die für Sonnabend, 5. März, (15 Uhr) angesetzte Hausaufgabe des SV Germania Breitenberg gegen den Bovender SV.

Voriger Artikel
SVG will auch im Derby gegen Einbeck jubeln
Nächster Artikel
Hainberg setzt gegen Spitzenreiter voll auf Sieg

In der Defensive: Maximilian Stange (links) und Daniel Wucherpfennig (rechts) müssen sich mit dem TSV Seulingen im Heimspiel gegen den TSV Bremke auf viel Abwehrarbeit einrichten.

Quelle: Thiele

Dagegen geht man beim TSV Seulingen davon aus, dass das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Bremke am Sonntag, 6. März, (15 Uhr) stattfinden wird.

Tuspo Petershütte II – BW Bilshausen. „Ich würde gerne anfangen, aber solange Nachtfrost herrscht, müssen wir wohl noch warten.“ BW-Coach Knut Nolte bezweifelt, dass seine Elf heute tatsächlich in Aktion treten wird. Obwohl sie außer der Partie bei Dostluk Spor Osterode (3:6) keine weiteren Tests absolviert habe, sei seine Truppe gut gerüstet. „Ich hätte gerne noch zwei Testspiele gemacht, aber so haben wir wenigstens Verletzte vermieden“, meint Nolte, der nur auf den beruflich verhinderten Robert Strüber verzichten müsste. Auch ohne ihn setzt Nolte heute auf einen Auswärtssieg, um das ärgerliche Remis aus dem Hinspiel (3:3 nach 3:0-Führung) wettzumachen.

Germania Breitenberg – Bovender SV. Die Revanche für die 2:3-Hinspielniederlage müssen die Germanen voraussichtlich verschieben. Die Austragung des Rückspiels ist laut Aussage von Breitenbergs Trainer Tobias Dietrich „mehr als fraglich“. Er sucht sogar schon einen Testspielgegner. Ob auf dem eigenen Geläuf im Punktekampf oder im Formtest auf dem Kunstrasenplatz in Duderstadt – Dietrich muss ohne Jan Koch und Sebastian Ibba auskommen (Knieprobleme). Torwart Dennis Laule hat seine Fußprellung auskuriert.

TSV Seulingen – TSV Bremke. Die Platzverhältnisse im Weidental sind gut, die Trainingsbeteiligung der Seulinger Spieler nach Worten des stellvertretenden TSV-Vorsitzenden Thomas Habenicht grandios: „Wir sind gegen Bremke Außenseiter, aber es ist nicht aussichtslos“ sieht dieser dem ersten Spiel 2011 und dem Abstiegskampf optimistisch entgegen. Die Mannschaft gehe personell unverändert in die Rückrunde, kündigt Habenicht an, taktisch habe Trainer Holger Koch aber die richtigen Änderungen vorgenommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.11.2017 - 20:57 Uhr

Rotenberg trifft auf Bilshausen, Seulingen empfängt Bergdörfer

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen