Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Obernfelder Quintett hat DM-Teilnahme im Blick

Fünfer-Radball Obernfelder Quintett hat DM-Teilnahme im Blick

Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft hat der RV Stahlross Obernfeld am letzten Spieltag der 1. Bundesliga im Fünfer-Radball im Blick. Beim Spieltag ab 13 Uhr in der Bilshäuser Karl-Strüber-Halle (die eigene Halle in Obernfeld ist zu klein) muss der derzeitige Vierte unter den ersten fünf Teams der Liga bleiben, um das Ziel zu erreichen.

Voriger Artikel
Freude über siegreichen Abschluss beim TC BW
Nächster Artikel
Olympiasieger am Start

Heimspieltag in Bilshausen: Julian Kopp (links) und André Kopp (Mitte) wollen zusammen mit ihren Mannschaftskollegen vom RV Stahlross Obernfeld beim letzten Spieltag der Fünfer-Radball-Bundesliga überzeugen.

Quelle: Walliser

Allerdings warten auf die Stahlrösser drei starke Mannschaften, die allesamt mit den Obernfeldern um einen der fünf Plätze kämpfen. Gleich in der ersten Partie ist der neue Tabellenführer RVI Ailingen der Gegner der Eichsfelder.

Die Ailinger holten am vergangenen Spieltag neun Punkte und verdrängten damit die Stahlrösser von der Tabellenspitze. Das DM-Ticket dürfte dem Team vom Bodensee kaum noch zu nehmen sein.

In der zweiten Partie trifft Obernfeld auf den amtierenden Deutschen Meister RV Gärtringen. Die Schwaben sind das Team der letzten Jahre und konnten in den vergangenen fünf Spielzeiten viermal den Meistertitel gewinnen. Zurzeit stehen sie als Fünfter einen Zähler hinter dem RV Stahlross in der Tabelle.In der vergangenen Saison mussten die Obernfelder eine bittere 2:8-Niederlage hinnehmen.

Ebenfalls mit dem RC Oberesslingen haben die Stahlrösser noch eine Rechnung offen. Denn mit 2:7 gab es im letzten Jahr auch gegen Oberesslingen eine hohe Niederlage. Die Oberesslinger wurden in der vergangenen Spielzeit Bundesliga-Sieger. Derzeit stehen sie als Dritter einen Punkt vor den Obernfeldern. Dabei wird es in Bilshausen spannend zu gehen, da auch der erste Nicht-Qualifikationsplatz, Rang sechs, nur einen Punkt hinter Obernfeld zurückliegt. Allerdings wird in den Obernfelder Angriff an die Seite von Julian Kopp sein Sturmpartner Raphael Kopp zurückkehren, der beim Spieltag in Waldrems fehlte. Im Tor wird wieder Jan Heinrichs agieren und in der Abwehr André und Manuel Kopp. Ebenfalls für den RV Stahlross werden Dennis Artmann, Marcel Heinrichs und Björn Fütterer antreten.

„Es wäre schon super, wenn wir zwei Siege holen könnten. Wobei wir es mit drei ganz starken Gegnern zu tun bekommen und von daher wird es eine schwere Angelegenheit für uns werden“, schätzt Manuel Kopp die Lage ein.

Von Vicki Schwarze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.11.2017 - 17:59 Uhr

Ich habe nicht zugesagt, um den Job nur vier Monate zu machen, sagt Jan-Philipp Brömsen im Tageblatt-Interview über seine neue Aufgabe als Trainer des Fußball-Oberligisten SVG Göttingen. Viel Zeit zum Reden habe man aktuell nicht, das können wir im Winter machen, sagt der Coach.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen