Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Octagon FC lockt mehr als 600 Zuschauer
Sportbuzzer Sportmix Regional Octagon FC lockt mehr als 600 Zuschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 05.06.2018
Halbfinale in der 62-Kilo-Klasse: Zaman Amiri (TM Göttingen) gegen Yosofi Sahel (Wolfsburg) Quelle: Kracht
Göttingen

Der große Andrang sei ein Erfolg, sagte Helen Frohloff von der Sportschule TM. Gemeinsam mit ihrem Mann Roman Mieczkowski, sportlicher Leiter der Sportschule, hat sie das Event nun zum zweiten Mal organisiert. „Die Leute nehmen den Sport an. Sie haben begriffen, dass wir uns hier große Mühe geben“, sagte Frohloff. Vielen Veranstaltern gehe es lediglich um Geld, oft auf Kosten der Qualität der Kämpfe. „Das ist aber nicht im Sinne des Sports“, betonte die Veranstalterin.

Und so kamen die Kampfsport-Fans, wie bereits bei der Octagon FC-Premiere im vergangenen Jahr, erneut voll auf ihre Kosten: Zwölf Kämpfe im achteckigen „Käfig“, darunter sowohl Amateur- als auch Profi-Begegnungen, standen auf der hochkarätig besetzten Fight Card. Das Gros der Kämpfe wurde in der Disziplin Mixed-Martial-Arts, kurz MMA, ausgetragen. Beim vor allem in den Vereinigten Staaten sehr populären MMA werden unterschiedliche Kampfsportarten und deren Techniken vereint. Darüber hinaus standen ein Full-Muay-Thai-Kampf sowie ein Boxkampf auf dem Programm, das damit mehr als abwechslungsreich war.

Sechs Göttinger Kämpfer am Start

Unter den Kämpfern befanden sich diesmal gleich sechs Göttinger. Vom Publikum besonders angefeuert, lieferte die Mehrzahl der heimischen Vertreter starke Leistungen ab. So gewann etwa Joshua Dahlke seinen allerersten MMA-Kampf gegen den Polen Kamil Bugajczyk, der seinerseits auf die lautstarke Unterstützung zahlreicher angereister polnischer Anhänger setzten konnte. „Die Stimmung war sehr gut, viele Leute haben sich über meinen Sieg gefreut – das war sehr schön“, beschrieb Dahlke die ausgelassene Atmosphäre im Autohaus. Auch Marvin Sieber von der Sportschule TM bezwang wenig später seinen polnischen Konkurrenten Lukasz Dabrowski in einem intensiven MMA-Fight – und brachte die Zuschauer damit erneut auf Hochtouren.

Interessante Duelle gegen internationale Gäste wurden den Kampfsport-Fans im Autohaus Dürkop geboten.

Im einzigen Frauen-Kampf des Abends setzte sich die Göttingerin Onintz de Olano Dieterich gegen die Polin Katarazyna Samerdak durch, was Veranstalterin Helen Frohloff besonders erfreute, da es schlichtweg „viel zu wenig Frauen“ beim MMA gebe. Auch über den Auftritt von Lokalmatador Szymon Kosman hatte Frohloff allen Grund zur Freude: „Mit Szymon hat die Region erstmals einen MMA-Profi-Kämpfer, der an nationalen und internationalen Veranstaltungen teilnimmt.“ Den mit Spannung erwarteten Kampf zum Abschluss der Fight-Night entschied Kosman gegen Koray Cengiz aus Bremen nach einer harten Auseinandersetzung für sich – die Punktrichter sahen ihn nach drei Runden vorn.

MMA der breiten Masse öffnen

Neben dem sportlichen Erfolg hatte die Veranstaltung aus einem weiteren Grund einen hohen Stellenwert für die Sportschule TM:. Mit der Octagon FC verfolge man die Absicht, MMA bekannter zu machen und dass nicht nur eine kleine Klientel den Sport für sich in Anspruch nehme, so die Organisatorin. „Wir wollen der breiten Masse den Zugang zu MMA verschaffen.“

Aus diesem Grund soll die Octagon FC im nächsten Jahr erneut stattfinden. „Manche hätten die Veranstaltung sogar gerne zweimal im Jahr“, sagte Frohloff. Doch das sei für sie und die Sportschule kaum machbar. „Wir wollen es auch nicht ausreizen.“ Die Zuschauer im Autohaus Dürkop vermittelten jedenfalls den Eindruck, dass Göttingen noch lange nicht genug hat vom Kampfsport-Spektakel MMA.

Von Filip Donth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weit mehr als 400 Leichtathleten haben die Zuschauer beim Sparkassenmeeting in Osterode mit starken Leistungen begeistert. Die Erfolgsbilanz war mit mehreren Normerfüllungen für Euopa- und Weltmeisterschaften beachtlich. Auch Athleten aus der Region Südniedersachsen überzeugten.

03.06.2018

„Sich selbst führen – stimmig und souverän“: Zu diesem Thema bieten der Stadtsportbund und die Freiwilligenagentur Göttingen in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund (LSB) einen Impulsvortrag an. Referentin am Donnerstag, 7. Juni, ist Dr. Giovanna Eilers, Ärztin, Trainerin, Coach und Buchautorin.

03.06.2018

Ein Abend voller Adrenalin und fliegender Fäuste: Am Sonnabend, 2. Juni, um 20 Uhr werden im Autohaus Dürkop in Göttingen verschiedene Boxkämpfe ausgetragen – organisiert von der Sportschule TM. Bei der zweiten Auflage von Octagon FC steigen zwölf Kämpfe in mehreren Kategorien.

02.06.2018